Anzeige

Kerber und Struff verpatzen French-Open-Generalprobe

15.09.2020 12:26
Angelique Kerber hatte gegen Katerina Siniakova keine Chance
© Rob Prange via www.imago-images.de
Angelique Kerber hatte gegen Katerina Siniakova keine Chance

Angelique Kerber und Jan-Lennard Struff sind beim Tennisturnier in Rom bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Die 32-Jährige aus Kiel verlor bei der Sandplatz-Veranstaltung gegen die Tschechin Katerina Siniakova 3:6, 1:6. Einen Tag nach der 1:6, 0:6-Niederlage ihrer Fed-Cup-Kollegin Julia Görges gegen Danka Kovinic aus Montenegro musste sich Kerber nach nur 69 Minuten geschlagen geben. Für Kerber war es die erste Niederlage im vierten Vergleich mit der Nummer 61 der Weltrangliste.

Damit ist bei dem Vorbereitungsturnier auf die French Open keine deutsche Spielerin mehr vertreten. Bei den US Open in New York war Kerber zuletzt im Achtelfinale ausgeschieden, Görges war nicht in die USA gereist. Die French Open beginnen am 27. September in Paris.

In der Herren-Konkurrenz von Rom unterlag Davis-Cup-Spieler Struff dem argentinischen Qualifikanten Federico Coria 1:6, 6:7 (5:7). Für eine Überraschung sorgte dagegen Dominik Koepfer, der den Australier Alex de Minaur (ATP-27.) 3:6, 6:3, 7:6 (8:6) besiegte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige