Anzeige

FC Bayern holt Youngster zurück

14.09.2020 11:04
Alexander Lungwitz kehrt zum FC Bayern zurück
© Norbert SCHMIDT via www.imago-images.de
Alexander Lungwitz kehrt zum FC Bayern zurück

Der FC Bayern München ist noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat einen Youngster zurück an die Säbener Straße geholt. Alexander Lungwitz wechselt von der SpVgg Greuther Fürth zum deutschen Rekordmeister.

Der in München geborene Lungwitz kickte bereits bis zum Sommer 2019 für die Jugend-Abteilungen des FC Bayern, schloss sich vor der Saison 2019/20 dann jedoch Greuther Fürth an.

Am Ronhof absolvierte der Linksverteidiger 16 Partien für die zweite Mannschaft der Kleeblätter. Zudem stand der 20-Jährige mehrmals im Kader des Zweitliga-Teams. Sein Profidebüt durfte Lungwitz allerdings noch nicht feiern.

Bayern und die Fürther vereinbarten eine einjährige Leihe inklusive Kaufoption für Lungwitz. Das Talent soll vorerst für den FC Bayern II in der niedrigsten deutschen Profi-Liga auflaufen.

"Für Alex ist es in seinem Alter wichtig, Spielpraxis zu sammeln. Dies kann er nun auf hohem Niveau in der dritten Liga tun und wir wünschen ihm dabei viel Erfolg", äußerte sich Fürths Geschäftsführer Sport Rachid Azzouzi auf der Homepage des Klubs über den Deal.

Gegenüber "fcbayern.com" ergänzte Bayerns Campus-Leiter Jochen Sauer: "Alexander hat bereits sechs Jahre in den Nachwuchsmannschaften des FC Bayern gespielt und nach seinem Wechsel zu Greuther Fürth die ersten Schritte im Männerfußball gemacht. Mit ihm bekommen wir eine wertvolle Alternative auf der linken Außenverteidiger-Position hinzu."

Für den Nachwuchs des FC Bayern bestritt der deutsche U19-Nationalspieler bislang 70 Partien (40 im Rahmen der A-Junioren-Bundesliga, drei im A-Junioren-Pokal, 24 im Rahmen der B-Junioren-Bundesliga und drei in der UEFA Youth League). Dabei erzielte er zwei Treffer.

Zum Auftakt der Drittliga-Saison 2020/21 empfängt der FC Bayern Liga-Neuling Türkgücü München zum Stadtduell. 2019/20 holte sich Bayerns Zweite überraschend den Titel in der 3. Liga, als Zweitvertretung darf der FCB II aber nicht in die 2. Bundesliga aufsteigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige