Anzeige

RB sucht Werner-Nachfolger - Hwang sammelt Punkte

13.09.2020 11:18
Soll Timo Werner bei RB Leipzig ersetzen: Hee-Chan Hwang
© Heiko Becker via www.imago-images.de
Soll Timo Werner bei RB Leipzig ersetzen: Hee-Chan Hwang

Auf der Suche nach Ersatz für Timo Werner und Patrik Schick hat Trainer Julian Nagelsmann bei RB Leipzig wichtige Erkenntnisse gewonnen.

Ein Timo Werner oder Patrik Schick ist Hee-Chan Hwang noch lange nicht. Doch der 24 Jahre alte Südkoreaner zeigte beim lockeren 3:0 (1:0) von RB Leipzig in der ersten Pokalrunde beim 1. FC Nürnberg, dass Trainer Julian Nagelsmann auf ihn bauen kann.

Einen Treffer erzielte der freche Zugang von Red Bull Salzburg selbst, eineinhalb bereitete er bei seinem starken Pflichtspieldebüt vor.

"Er geht in die richtige Richtung und nimmt eine gute Entwicklung. Er hört zu, ist lernwillig, gibt Gas und hat das Herz am rechten Fleck", lobte Nagelsmann den wendigen Offensivspieler. Auch wenn Hwang aus Sicht des Trainers "körperlich noch nicht ganz so weit" sei: "Er wird uns weiterhelfen, er kann gerne so weitermachen."

Die Suche nach Ersatz für die abgewanderten Torgaranten Werner (FC Chelsea) und Schick (Bayer Leverkusen) hat beim Champions-League-Halbfinalisten vor dem Bundesligastart am kommenden Sonntag gegen den FSV Mainz 05 oberste Priorität. Mittelstürmer Alexander Sörloth steht dabei auf der Wunschliste ganz oben.

RB Leipzig: Transfer von Alexander Sörloth "sehr kompliziert"

Doch der Transfer des Norwegers, der von Crystal Palace an Trabzonspor ausgeliehen ist, sei "sehr kompliziert, weil zwei Vereine involviert sind", sagte Nagelsmann. Sörloth sei "ein guter Spieler, den wir gerne hätten".

Hwang, der mit seinem Einstand "sehr zufrieden" war, hat Leipzig schon. Für 15 Millionen Euro war der Südkoreaner aus Österreich gekommen - als Ersatz für Werner. Doch Hwang scheut den Vergleich mit dem Torjäger. "Alle wissen, dass er ein guter Spieler ist. Aber ich möchte mich auf meinen Fußball konzentrieren. Ich möchte meinen Weg gehen", hatte er schon bei seiner Vorstellung betont.

Hwang will sich auch nicht auf eine Position festlegen. "Zehner, Außenstürmer, Mittelstürmer - alles ist okay." Gerade in der Spitze könnte er aber das Erbe eines anderen berühmten Südkoreaners antreten - des früheren Frankfurters und Leverkuseners Bum-Kun Cha. "Der ist natürlich in Südkorea eine große Legende", sagte Hwang: "Ich möchte auch wie Bum-Kun Cha spielen." Ein ganz kleiner Anfang ist gemacht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DFB-Pokal DFB-Pokal
Anzeige
1. Runde
11.09.2020 20:45
12.09.2020 15:30
12.09.2020 18:30
12.09.2020 20:45
13.09.2020
13.09.2020 15:30
13.09.2020 18:30
14.09.2020 18:30
14.09.2020 20:45
15.10.2020 20:45
Anzeige