Anzeige

Kieler Woche: Lutz und Beucke auf Olympiakurs

11.09.2020 21:33
Lutz und Beucke haben das Olympiaticket zum Greifen nah
© FIRO SPORTPHOTO/FIRO SPORTPHOTO/SID/
Lutz und Beucke haben das Olympiaticket zum Greifen nah

Tina Lutz und Susann Beucke greifen nach den Olympiatickets für die Spiele in Tokio im kommenden Sommer. Die Crew aus Holzhausen und Strande liegt auch zur Halbzeit der Kieler Woche in der nationalen Ausscheidung der Bootsklasse 49er-FX klar vor Victoria Jurczok und Anika Lorenz aus Berlin.

Am Freitag kletterten Lutz/Beucke hinter den Spanierinnen Echegoyen/Barcelo auf Gesamtrang zwei, Jurczok/Lorenz, liegen auf Platz zehn.

Mit einem Tagessieg bei nur einem Ausrutscher verteidigten Paul Kohlhoff und Alica Stuhlemmer aus Kiel im Nacra-17-Katamaran ebenfalls den zweiten Gesamtrang erfolgreich. Sie liegen nur einen Zähler hinter Tita/Banti aus Italien. Damit dürfte das Team auch die Olympianorm erfüllen und sich ihre Teilnahme an den Segelwettbewerben von Enoshima sichern. "Wir wollen uns in der Weltspitze etablieren und liegen auf Kurs", sagte Kohlhoff.

Auf dem Weg zu Olympia dürfte es bei den Frauen in der Jolle Laser Radial noch spannend bleiben. Swenja Weger (Kiel), die bei der WM als einzige Qualifikationspunkte sammelte, verbesserte sich zwar am zweiten Tag als Zwölfte etwas. Doch die Rostockerin Hannah Anderssohn liegt elf Punkte vor ihr auf Platz acht. Beide müssen außerdem noch die DOSB-Norm erfüllen. Die Entscheidung fällt bei der EM im Oktober in Gdansk/Polen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige