Anzeige

Authentic gewinnt 146. Kentucky Derby

06.09.2020 12:24
Authentic mit Velazquez (r.) gewinnt Kentucky Derby
© AFP/Getty Images /SID/Rob Carr
Authentic mit Velazquez (r.) gewinnt Kentucky Derby

Authentic hat den großen Favoriten Tiz the Law hinter sich gelassen und mit Jockey Johnny Velazquez das 146. Kentucky Derby gewonnen. Trainer Bob Baffert egalisierte mit seinem sechsten Sieg beim "Run for the Roses" die Rekordmarke von Ben Jones. 

Der Puerto-Ricaner Velazquez setzte sich zum dritten Mal nach 2011 und 2017 beim seit 1875 ausgetragenen Galopprennen durch. Die ganze Anerkennung gehöre seinem Hengst, betonte Velazquez: "Immer, wenn ich mehr von ihm wollte, hat er mir mehr gegeben."

Das Kentucky Derby findet normalerweise am ersten Mai-Wochenende statt, diesmal wurden die Pferde wegen der Coronakrise erst am ersten September-Wochenende losgelassen. Üblicherweise kommen mehr als 100.000 Zuschauer, bei der diesjährigen Auflage waren nur 1000 Personen zugelassen, darunter Trainer und Besitzer.

Vor der Rennstrecke Churchill Downs in Louisville gab es ein großes Polizeiaufgebot, da Demonstranten Gerechtigkeit für Breonna Taylor forderten. Die 26-jährige Schwarze war im März in der Stadt von Polizisten in ihrem Appartement erschossen worden.

Ein Flugzeug flog über die Strecke und zog ein Banner hinter sich her. Darauf stand: "Nehmt die Polizisten fest, die Breonna Taylor getötet haben."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige