Anzeige

Boujellab und Uth treffen durch Kunstschüsse

Generalprobe geglückt: Schalke 04 fertigt Bochum ab

05.09.2020 17:42
Der FC Schalke 04 siegte deutlich gegen den VfL Bochum
© RHR-FOTO/Tim Rehbein via www.imago-images.de
Der FC Schalke 04 siegte deutlich gegen den VfL Bochum

Zwei Wochen vor dem Start der Fußball-Bundesliga hat Schalke 04 den dritten Testspiel-Sieg eingefahren. Am Samstag setzten sich die Königsblauen gegen Zweitligist VfL Bochum durch.

Nassim Boujellab (25.), 2:0 Mark Uth (33.) und Amine Harit (39.) sorgten beim 3:0-Erfolg schon vor dem Halbzeitpfiff für klare Verhältnisse. Verteidiger Matija Nastasic musste bereits nach zwölf Minuten wegen einer Kopfverletzung ausgewechselt werden.

Die Schalker sind zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison bei Triple-Sieger Bayern München zu Gast (18. September, 20:30 Uhr).

Auf den endgültigen Gegner in der ersten Runde des DFB-Pokals kommende Woche (13.September, 15:30 Uhr) wartet das Team von Trainer David Wagner noch. Fest steht, dass es ein Team aus der Regionalliga Bayern ist.

sport.de begleitete das Testspiel gegen den VfL Bochum im Live-Blog. Hier gibt es alle Highlights zum Nachlesen.


FC Schalke 04 : VfL Bochum 3:0

Tore: 1:0 Nassim Boujellab (25.), 2:0 Mark Uth (33.), 3:0 Amine Harit (39.)

Aufstellung: Fährmann - Rudy, Thiaw, Nastasic (ab 12. Boujellab), Oczipka - Bozdogan, Stambouli, Bentaleb (ab 57. Taitague), Harit - Raman (ab 46. Mercan), Uth


+++ Die Stimmen zum Spiel +++

David Wagner (Trainer Schalke 04)

... zum Testspiel gegen Bochum: "Das Spiel war in Ordnung, das legen wir jetzt aber unaufgeregt zur Seite. Für uns geht es darum, dass alle gesund geblieben sind. Matja [Nastasic] ist im Krankenhaus und wird genäht, wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist.

... sein Vorbereitungsfazit: "Es war noch ein bisschen fehlerhaft, wir haben natürlich immer noch zu tun.

... zu den vorherigen Testspiel-Niederlagen: "Wer sich von unseren ersten Testspielen leiten lässt - da kann ich auch nichts machen. Klar ist, dass wir nach zwei Wochen Training anders spielen, als während einer Saison. 

... zum Schalker Kader: "Ich bin total einverstanden mit dem Engagement und der Stimmung innerhalb der Mannschaft. Wir haben kaum Neuzugänge, sondern mehr Spieler, die jetzt wieder dabei sind und die anderen schon kennen."

Ralf Fährmann (Torwart Schalke 04)

... zum Spiel: "Vorbereitung ist immer ätzend, umso schöner, dass wir heute gewonnen haben.

... zu seiner Rolle als möglicher Stammkeeper: "Ich habe sehr schwierige eineinhalb Jahre hinter mir, die Spielpraxis tut mir gut. Ich bin sehr selbstkritisch, Luft nach oben ist immer, aber ich bin sehr zufrieden mit meinen Leistungen.

... zu den zahlreichen Knappen-Youngstern: "Es ist kein Geheimnis, dass  wir sehr viele junge Spieler im Kader haben. Sie wollen sehr viel lernen und sind wissbegierig. Wir hoffen, dass sie schnell im Bundesliga-Business ankommen."

Nassim Boujellab (Torschütze Schalke 04)

... zu seinem sehenswerten Treffer: "Ich war mir ziemlich sicher, dass ich den reinmache! Das ist meine Lieblingsposition. Das Spiel war sehr gut für mein Selbstvertrauen, aber auch sehr gut für die Mannschaft.

... zum nahenden Pflichtspielauftakt: "Ich finde, wir sind sehr weit und gut vorbereitet. Wir haben im Trainingslager sehr hart gearbeitet, das hat man heute gesehen.

+++ Fazit +++

Im zweiten Durchgang fallen keine Treffer mehr, der FC Schalke 04 gewinnt mit 3:0 gegen den VfL Bochum. Boujellab, Uth und Harit trafen schon vor dem Seitenwechsel gegen in der ersten Halbzeit furios aufspielende Königsblaue. Bochum tat sich zunächst sehr schwer und forderte S04-Schlussmann Fährmann kaum einmal. Nach der Pause verlagerte sich die Partie mehr und mehr ins Mittelfeld. Schalke verbuchte besonders durch Uth einige gefährliche Abschlüsse, Bochum enttäuschte überwiegend.

+++ 90. Minute, Spielende +++

+++ 89. Minute +++

Bella-Kotchap schubst Taitague im Sechzehner leicht von hinten, Referee Stegmann reicht das allerdings nicht für einen Strafstoß - durchaus vertretbar. Kurz darauf ist Schluss in Gelsenkirchen!

+++ 87. Minute +++

Bozdogan dreht auf der linken Seite noch mal am Tempo und holt gegen Kokovas einen Eckball heraus. Uth bringt den Standard, in dessen Nachwehen erst Oczipkas Schuss geblockt wird, anschließend verzieht Uth selbst mit seinem schwächeren rechten Fuß.

+++ 84. Minute +++

Der Testkick plätschert dem Ende entgegen. Schalke hat mittlerweile einen Gang zurückgeschaltet und muss mehr darauf achten, die Partie konzentriert zu beenden. Bochum investiert zwar etwas mehr, der Ehrentreffer zeichnet sihc bislang noch nicht ab.

+++ 81. Minute +++

Bochum bringt sich selbst um bessere Chancen. Besonders Ganvoula bewegt sich immer an, meist sogar in der Abseitszone.

+++ 79. Minute +++

Bochum bringt in der Schlussphase frisches Personal: Kapitän Losilla macht Platz für das 18-jährige Eigengewächs Lars Holtkamp.

+++ 75. Minute +++

Nicht nur Leon Goretzka mit seiner Freundin, auch der jüngst an Juventus Turin verliehene Weston McKennie schaut sich das Testspiel gegen den VfL Bochum an.

+++ 71. Minute +++

Die Partie verliert etwas an Fahrt. Die königsblaue Offensive findet immer seltener den zielstrebigeren Weg zum Tor, Bochum setzt nur ganz vereinzelt Nadelstiche, die aber überwiegend verpuffen.

+++ 68. Minute +++

Fährmann ist das erste Mal wirklich gefordert und ist im direkten Duell mit Ganvoula einen Ticken früher am Ball als der Bochumer Angreifer. Ansonsten verbringt die (voraussichtliche) Schalker Nummer Eins einen entspannten Arbeitstag.

+++ 67. Minute +++

Uth scheitert am Pfosten! Den fälligen Freistoß setzt Uth an den linken Pfosten! Pech für den Angreifer, der beinahe seinen zweiten Freistoß-Treffer des Tages erzielt hätte.

+++ 66. Minute, Gelbe Karte für Armel Bella-Kotchap (VfL Bochum) +++

Bochums junger Innenverteidiger flext Harit 20 Meter vor dem eigenen Tor von hinten in die Beine. Klare Gelbe Karte.

+++ 65. Minute +++

Beim VfL sind seit fünf Minuten gleich vier neue Spieler dabei: Eisfeld, Maier, Weilandt und Ekincier ersetzen Tesche, Zulj, Pantovic und Zoller.

+++ 62. Minute +++

Auf der anderen Seite steht Stambouli unter Druck und muss im eigenen Strafraum ins Dribbling gehen. Der Franzose besteht mit Bravour. 

+++ 60. Minute +++

Uth wirbelt weiter in vorderster Front und scheitert in dieser Situation nur an Riemann. Weder Bella-Kotchap noch Kokovas können den Angreifer stoppen, aus acht Metern spitzelt Uth den Ball dann aber nicht an Riemanns Fuß vorbei.

+++ 57. Minute +++

Bentaleb, heute solider Antreiber im Mittelfeld, macht nun Platz für Youngster Nick Taitague.

Erhält beim FC Schalke wohl eine zweite Chance: Nabil Bentaleb (l.)
Erhält beim FC Schalke wohl eine zweite Chance: Nabil Bentaleb (l.)

+++ 55. Minute +++

Boujellab bleibt im Dribbling nahe des gegnerischen Strafraums an Pantovic hängen. Sofort umschwirren aber vier Schalker den Bochumer und erobern die Kugel im exzellenten Gegenpressing zurück.

+++ 52. Minute +++

Bochum läuft nach dem Seitenwechsel nun etwas höher an. Schalke behält dennoch die Ruhe, zieht mit Bentaleb oder Boujellab immer einen Sechser mit in die Abwehrkette. Der Ball zirkuliert gut, auch die schlimmen Unkonzentriertheiten der ersten Testspiele scheint Königsblau abgelegt zu haben.

+++ 48. Minute +++

Plötzlich entwischt Ganvoula das erste Mal der Schalker Hintermannschaft. Beim Pass von Pantovic stand der Kongolese allerdings im Abseits.

+++ 46. Minute +++

Raman hat nach der ersten Halbzeit Feierabend, neu dabei ist Youngster Levent Mercan.

+++ 46. Minute, Anpfiff 2. Halbzeit +++

Weiter geht's in Gelsenkirchen!

+++ Uths Treffer direkt hinterher +++

+++ Blick auf Boujellabs Tor +++

So zirkelte der Youngster den Ball zum 1:0 ins lange Eck: 

+++ Halbzeitfazit +++

Völlig verdient liegt der FC Schalke 04 zur Pause mit 3:0 gegen den VfL Bochum in Front. Nassim Boujellab und Mark Uth trafen binnen kürzester Zeit sehenswert, Amine Harit legte kurz vor der Pause nach. Königsblau spielt gefälligen Offensiv-Fußball und überbrückt das Mittelfeld schnell. So entstand eine Vielzahl an guten Gelegenheiten. Der VfL Bochum hingegen sucht im Spiel mit dem Ball noch nach zündenden Ideen. Bis gleich!

+++ 45. Minute, Abpfiff 1. Halbzeit +++

+++ 44. Minute +++

Auf der Gegenseite nimmt Oczipka Maß und tritt den Ball aus 20 Metern wuchtig ins lange Eck. Riemann streckt sich und lenkt die Kugel um den Pfosten.

+++ 43. Minute +++

Soares holt die erste Bochumer Ecke heraus - und die wird richtig gefährlich. Am ersten Pfosten löst sich Zulj von seinem Gegenspieler und lässt den Ball über den Scheitel in Richtung langes Eck gleiten. Hauchzart streicht die Kugel am Tor vorbei.

+++ 39. Minute, Tooor für den FC Schalke 04, 3:0 durch Amine Harit +++

Die Schalker Offensive läuft warm! Uth kommt auf links aus spitzem Winkel zum Abschluss, Riemann lässt den Versuch nach vorne abprallen. Harit lauert am Elfmeterpunkt und setzt den Ball mit dem rechten Innenrist genau in den Winkel. Mit Hilfe der Unterkante der Latte landet der Ball hinter der Linie.

+++ 38. Minute +++

Warum nicht? Nachdem die Kollegen durch zwei sehenswerte Treffer erfolgreich waren, probiert es Bentaleb aus der dritten Reihe per Direktabnahme. Die Kugel rauscht dann deutlich drüber.

+++ 33. Minute, Tooor für den FC Schalke 04, 2:0 durch Mark Uth +++

Königsblau legt den nächsten Kunstschuss nach! Bozdogan wird rund 25 Meter vor dem Tor gefoult. Uth nimmt sich der Standardsituation an und knallt die Kugel flach unter der Mauer hindurch ins kurze Eck. Riemann ist bedient und beschwert sich bei seinen Vordermännern.

+++ 31. Minute +++

Vom VfL Bochum, der in der Vorbereitung unter anderem den BVB 3:1 besiegte, kommt offensiv bis hier hin noch gar nichts. Stoßstürmer Ganvoula nimmt noch gar nicht am Spiel teil.

+++ 26. Minute +++

Uth verpasst das 2:0! Der Angreifer nimmt in der Bochumer Hälfte Fahrt auf und tankt sich durch drei Gegenspieler. Aus zwölf Metern zentraler Position nimmt Uth Maß, donnert den Ball aber doch recht deutlich am rechten Pfosten vorbei.

+++ 25. Minute, Tooor für den FC Schalke 04, 1:0 durch Nassim Boujellab +++

Klasse Treffer! Harit bekommt auf der linken Seite den Ball, wackelt Gamboa im Dribbling leicht aus und legt ab in den Rückraum auf Boujellab. Der Youngster nimmt aus 16 Metern Maß und schlenzt die Kugel wunderbar ins lange Eck. Riemann fliegt umsonst.

+++ 22. Minute +++

Schöner Spielzeug der Schalker: Bentaleb und Boujellab spielen Oczipka auf der linken Seite frei, der Außenverteidiger flankt aus dem Halbfeld in Richtung Elfmeterpunkt. Dort steigt Uth am höchsten, köpft jedoch zu zentral in Riemanns Hände.

+++ 20. Minute +++

Zulj hängt Bentaleb und Stambouli im Zentrum ab und steckt durch auf Ganvoula. Der Angreifer sucht den mitgelaufenen Zoller, Oczipka blockt den Pass im letzten Moment.

+++ 19. Minute +++

Riemann spielt einen gefährlichen Flachpass durchs Zentrum, das Schalker Gegenpressing greift gut und Stambouli erobert die Kugel. Anschließend geht es über Rudy und Uth in die Spitze. Nahezu aus dem Stand produziert der Angreifer nur einen harmlosen Schuss.

+++ 16. Minute +++

Raman vergibt leichtfertig! Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte ist der Belgier über rechts quasi frei durch, verzichtet aus rund zwölf Metern aber auf den eigenen Abschluss. Stattdessen sucht Raman Uth in der Mitte, Kokovas grätscht aber noch entscheidend dazwischen.

+++ 12. Minute +++

Für Nastasic geht es unterdessen nicht weiter, der Innenverteidiger wird mit dem Golfkart in die Kabine transportiert. Nassim Boujellab kommt neu in die Partie.

Früh verletzt ausgewechselt: Schalkes Innenverteidiger Nastasic
Früh verletzt ausgewechselt: Schalkes Innenverteidiger Nastasic

+++ 11. Minute +++

Der Ex-Schalker und Ex-Bochumer Leon Goretzka, mit dem FC Bayern jüngst Champions-League-Sieger geworden, schaut heute an alter Wirkungsstätte vorbei.

+++ 9. Minute +++

Ganvoula hat im Zweikampf mit Nastasic den Fuß sehr weit oben und trifft den Schalker mit den Stollen am Kopf. Der Serbe muss zunächst behandelt werden und bekommt einen Verbandsturban verpasst.

+++ 8. Minute +++

Gamboa hat auf der rechten Seite viel Platz und schlägt eine durchaus gefährliche Flanke in die Mitte. Rudy, heute Rechtsverteidiger, ist mit eingerückt und bugsiert die Kugel aus der Gefahrenzone. Raman versucht anschließend einen Konter zu initiieren, bleibt aber an Bella-Kotchap hängen.

+++ 7. Minute +++

Im Spielaufbau lässt sich Stambouli zwischen die beiden Innenverteidiger Nastasic und Thiaw fallen und bildet so eine Dreierkette. Gegen den Ball agiert Schalke dann im klassischen 4-4-2.

+++ 5. Minute +++

Mit einer guten Stafette kombinieren sich Bentaleb und Harit durchs Zentrum, der folgende Steilpass auf Uth ist allerdings zu optimistisch gespielt. Bella-Kotchap läuft den Ball ab.

+++ 3. Minute +++

In der letzten Saison noch ausgebootet, jetzt mit guten Gelegenheiten auf die Startelf: Es scheint, als würde Nabil Bentaleb auf Schalke eine neue Chance bekommen. Heute bildet der Algerier das Mittelfeld-Zentrum zusammen mit Kapitän Stambouli.

+++ 1. Minute, Anpfiff +++

Und damit rein in dieses Testspiel! Vedad Ibisevic sitzt im Übrigen im Kapuzenpullover neben der Schalker Bank und wird heute noch nicht mitwirken.

+++ Gleich geht's los! +++

Die beiden Mannschaften sind schon auf dem Weg aufs Feld, in wenigen Minuten geht es los. Schalke 04 spielt in den neuen königsblauen Heimtrikots, der VfL Bochum trägt das rote Ausweichtrikot auf.

+++ Schalke 04 fehlen Nationalspieler +++

Suat Serdar (Deutschland), Rabbi Matondo (Wales), Ozan Kabak und Ahmed Kutucu (beide Türkei) befinden sich auf Länderspielreise und stehen für den Testkick nicht zur Verfügung. Ebenso fehlen die sich im Aufbautraining befindenden Omar Mascarell und Salif Sané.

+++ So spielt der VfL Bochum +++

VfL-Trainer Thomas Reis schickt folgende elf Spieler von Beginn an auf den Rasen:

+++ Schneider freut sich über Ibisevic-Transfer +++

"Es hat keiner Überzeugungsarbeit bedurft, Vedad war sofort Feuer und Flamme", erklärte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider: "Er ist einer der besten Bundesliga-Stürmer, die die Liga in ihrer Geschichte kennt. Auf dem Platz ist er ein Wettkämpfer, der jedes Spiel gewinnen will."

Der Bosnier wird sein ohnehin vergleichsweise schmales Salär im Übrigen spenden. Eine Organisation, die das Geld bekommt, will er im Gelsenkirchener Umfeld noch suchen. "Ich spiele nur für Prämien", stellt Ibisevic klar. 

+++ Wagner stapelt tief +++

Schalke-Trainer David Wagner hegt keine allzu großen Hoffnungen in Hinblick auf die kommende Bundesliga-Saison: "Es gibt Menschen, die können gar nicht verstehen, dass wir mit Bayern München und den Klubs an der Spitze derzeit rein gar nichts mehr zu tun haben. Aber das ist Fakt! Und das müssen alle verstehen", betonte der Coach im Interview mit der "Sport Bild".


>> Mehr dazu: Wagner über Torwart-Theater und Testspiel-Blamagen


+++ McKennie ist weg, Ibisevic neu dabei +++

Der Schalker Kaderumbruch schreitet weiter voran. Vergangenen Samstag wechselte Weston McKennie für ein Jahr auf Leihbasis zum italienischen Sereienmeister Juventus Turin.

Als Verstärkung für die lahmende Offensive unterschrieb dafür Vedad Ibisevic für eine Spielzeit. Der Angreifer streicht Angaben des "kicker" zufolge nur ein schmales Jahresgehalt von 100.000 Euro ein.

"Schalke 04 ist ein richtig cooler Verein, da braucht man nicht lange zu überlegen. Ich bin top motiviert und will mit der Mannschaft erfolgreich sein", erklärte der Routinier, der künftig mit der Nummer 11 aufläuft.

+++ Hickhack um Schalker Pokal-Gegner +++

Als einziger DFB-Pokal-Teilnehmer weiß der FC Schalke noch nicht, auf welchen Gegner er in der ersten Runde trifft. Grund dafür ist der anhaltende Streit im Bayerischen Fußballverband über die Vergabe des letzten Startplatzes - der an den besten bayerischen Amateurverein vergeben werden soll.

Das war eigentlich Türkgücü München, der neue Drittligist fällt nach dem jüngsten Aufstieg nun aber nicht mehr in die Amateur-Kategorie. Stattdessen hat Schweinfurt 05 aktuell die besten Chancen, gegen Königsblau anzutreten. Ausgang offen.

+++ Die Schalker Vorbereitung +++

Mehr Schatten als Licht, so lassen sich die bisherigen Testspiel-Auftritte der Knappen wohl am besten zusammenfassen. Einem noch souveränen 5:1-Erfolg gegen Osnabrück folgten peinliche Niederlagen gegen die Drittligisten Verl (4:5) und Uerdingen (1:3).

Gegen den griechischen Erstligisten Aris Saloniki gewann Schalke immerhin 1:0. Der für Mittwoch anberaumte Testkick gegen Viktoria Köln musste dagegen abgesagt werden.


>> Mehr dazu: Darum hat Schalke den Test gegen Köln abgesagt


+++ Herzlich willkommen! +++

Im Rahmen der digitalen Saisoneröffnung tritt Schalke 04 gegen den Revier-Nachbarn VfL Bochum an. Anpfiff ist um 15:30 Uhr im Gelsenkirchener Parkstadion. Dazu zugelassen sind sogar 300 Zuschauer.

Der Test bildet den Abschluss einer turbulenten Vorbereitung, die die Schalker Mannschaft im Trainingslager in Tirol zeitweise in Quarantäne verbrachte. Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf war positiv auf Corona getestet worden, seine Trainingsgruppe blieb vorerst in Österreich und reiste nicht mit dem Rest des Teams zurück nach Gelsenkirchen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige