Anzeige

Clijsters scheidet bei US-Open-Comeback aus

02.09.2020 07:28
Kim Clijsters muss die vorzeitige Heimreise antreten
© Philippe Crochet via www.imago-images.de
Kim Clijsters muss die vorzeitige Heimreise antreten

Die frühere Weltranglistenerste Kim Clijsters ist bei ihrem Grand-Slam-Comeback in der ersten Runde gescheitert. Acht Jahre nach ihrem letzten Auftritt bei einem Major unterlag die 37 Jahre alte Belgierin bei den US Open der an Position 21 gesetzten Russin Ekaterina Alexandrova mit 6:3, 5:7, 1:6.

"Es hat großen Spaß gemacht, hier auf dem Court zu sein", sagte Clijsters nach dem Match. Wie ihre Zukunft auf der Tour aussieht, vermochte sie nach der Niederlage nicht zu sagen. Sie habe eigentlich vorgehabt, mehr Turniere zu spielen und ihre Familie auf den Reisen dabeizuhaben. "Aber das ist offensichtlich nicht passiert", sagte Clijsters: "Wir werden sehen, was die Zukunft bringt."

Im Februar dieses Jahres hatte Clijsters ihre Rückkehr auf die Tour gefeiert, ursprünglich hatte sie 2012 ihre Profikarriere zum zweiten Mal für beendet erklärt. Bei den US Open, die Clijsters 2005, 2009 und 2010 gewinnen konnte, war sie dank einer Wild Card am Start.

Gegen Alexandrova zeigte Clijsters, Mitglied der Hall of Fame im Tennis, dass sie noch immer mithalten kann. Mit starkem Service und flinken Füßen bereitete sie ihrer Gegnerin lange Probleme. Doch Alexandrova besaß im dritten Satz mehr Kraft und Präzision und machte nach 1:45 Stunden ihren Sieg perfekt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige