Anzeige

RB-Verteidiger dank Ausstiegsklausel bald weg?

"Sehr guter Spieler": United erneuert Interesse an Upamecano

28.10.2020 11:21
Weckt das Interesse von Manchester United: Dayot Upamecano
© Sven Sonntag
Weckt das Interesse von Manchester United: Dayot Upamecano

Die starken Leistungen in der Champions League von Dayot Upamecano haben offenbar das Interesse des englischen Traditionsklubs Manchester United geweckt. Sicher ist ein Verbleib des Abwehrspielers trotz seines Vertrags bis 2023 nicht.

Nach einem Bericht der "Times" will Trainer Ole Gunnar Solskjaer seine Defensive mit dem Verteidiger von RB Leipzig verstärken. Demnach denken die Red Devils darüber nach, die angeblich zwischen 40 und 50 Millionen Euro liegende Ausstiegsklausel im kommenden Jahr zu aktivieren.

Vor dem anstehenden Aufeinandertreffen beider Klubs in der Champions League hatte der ManUnited-Manager den 1,86-Meter-Mann auch öffentlich gelobt: "Er ist ein sehr guter Spieler, den wir morgen aus nächster Nähe sehen können."

Der 21-jährige Nationalspieler Frankreichs hatte seinen Vertrag beim sächsischen Bundesligisten allerdings erst kürzlich bis 2023 verlängert. RB-Boss Oliver Mintzlaff hatte im September einen Abgang von Upamecano zwar nicht gänzlich ausgeschlossen, generelle Verhandlungsbereitschaft aber nur bei einem "völlig unmoralischen Angebot" signalisiert. Der Preis dürfte damit deutlich über der Klausel liegen.

Im vergangenen Jahr hatte Leipzig ein Angebot des FC Arsenal über 60 Millionen Euro abgelehnt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige