Anzeige

Bochum schnappt sich BVB-Schreck

24.08.2020 15:09
Traf für Paderborn beim BVB: Gerrit Holtmann
© Jan Huebner/Bywaletz via www.imago-images.de
Traf für Paderborn beim BVB: Gerrit Holtmann

Gerrit Holtmann wechselt vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 zum VfL Bochum. Damit verstärkt sich der Revierklub mit einem waschechten BVB-Schreck.

Der 25-jährige Außenbahnspieler erhält in Bochum einen Dreijahresvertrag bis 2023, teilten die Mainzer mit.

"Ich will spielen, bin hungrig auf Erfolge und Einsatzzeit. Der VfL, ein Verein mit großer Tradition, hat sich sehr um mich bemüht und bietet mir die Möglichkeit, mich zu präsentieren und die Mannschaft zu unterstützen" sagte Holtmann.

Bochums Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz freute sich darüber, "dass sich Gerrit Holtmann für den VfL entschieden hat. Er ist ein sehr dynamischer Angreifer, mit einer hohen Geschwindigkeit und einem starken linken Fuß. Mit seinem Tempo wird Gerrit unser Offensivspiel bereichern. Zudem ist er mit 25 Jahren in einem hervorragenden Fußballeralter und weiß, worauf es in der Zweiten Liga ankommt."

Holtmann kam 2016 von Eintracht Braunschweig zu den Rheinhessen. In der vergangenen Saison spielte er auf Leihbasis für den Bundesliga-Absteiger SC Paderborn. Für die 05er schoss Holtmann in 29 Pflichtspielen zwei Tore.

Für Paderborn traf er in 26 Einsätzen nur einmal. Das Tor gelang ihm allerdings beim aufsehenerregenden 3:3 im November 2019 beim BVB.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige