Anzeige

Reus-Ausfall "ein herber Verlust"

BVB-Boss von Moukokos Talent überzeugt

09.08.2020 21:46
Hält große Stücke auf BVB-Talent Youssoufa Moukoko: Reinhard Rauball
© Kirchner/Christopher Neundorf via www.imago-images
Hält große Stücke auf BVB-Talent Youssoufa Moukoko: Reinhard Rauball

Trotz seines jungen Alters ist Borussia Dortmunds Youngster Youssoufa Moukoko in diesem Sommer Teil der Profis, die sich im Trainingslager in Bad Ragaz auf die neue Spielzeit vorbereitet. Der 15-Jährige bekommt zudem nun Zuspruch von höchster Stelle.

BVB-Präsident Reinhard Rauball ist überzeugt, dass sich der Stürmer bei den Stars durchsetzen kann. "Ich habe ihn mehrfach in Jugendspielen gesehen, er wird seinen Weg machen", zitiert "Ruhr Nachrichten" den 73-Jährigen: "So wie ihn einst auch Nuri Sahin in Dortmund gemacht hat, der auch als 16-jähriger Profi bei uns begonnen hat."

Rauball lobte zugleich die Entscheidungsträger bei der Borussia: "Unsere sportlich Verantwortlichen haben ja schon mehrfach ein gutes Händchen bewiesen, Nachwuchskräfte klug aufzubauen. Und es wäre natürlich klasse, wenn wieder eines unserer Talente den Sprung in den Profikader schaffen würde."

Moukoko feiert im November seinen 16. Geburtstag, ab dann wäre der Stürmer im A-Kader spielberechtigt. 

Während der BVB auf der einen Seite für das Offensivspiel durch das Eigengewächs neue Möglichkeiten erhält, hinterlässt der verletzungsbedingte Ausfall von Kapitän Marco Reus auf der anderen Seite eine große Lücke. "Das tut mir menschlich sehr leid für ihn, und für uns ist er eine wichtige Stütze, sein Ausfall ist ein herber Verlust", so das Dortmunder Vereinsoberhaupt. 

Rauball wünsche Reus, "dass er schnellstmöglich zurückkehren kann". Über die genaue Ausfallzeit hatte die Borussia keine Angaben gemacht. Der Nationalspieler fehle jedoch vorerst auf unbestimmte Zeit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige