Anzeige

Auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger

Bericht: FC Bayern nimmt Leipzig-Star ins Visier

07.08.2020 22:32
Nordi Mukiele soll beim FC Bayern auf dem Zettel stehen
© Kevin Voigt
Nordi Mukiele soll beim FC Bayern auf dem Zettel stehen

Dass der FC Bayern München seine Augen nach einem neuen Rechtsverteidiger offenhält, ist bekannt. So sollen vor allem Sergino Dest von Ajax Amsterdam und Max Aarons von Norwich City beim Deutschen Fußball-Meister auf dem Zettel stehen. Offenbar haben die Münchner noch einen weiteren Spieler ins Visier genommen - und der kommt sogar aus der Bundesliga. 

Wie es in einem jüngsten "Sky"-Bericht heißt, interessiert sich der FC Bayern jetzt auch für Nordi Mukiele vom Bundesliga-Konkurrenten RB Leipzig. Nach Informationen des Senders soll das Interesse des Rekordmeisters auch schon beim Berater des jungen Franzosen hinterlegt sein.

Mukiele steht seit dem Sommer 2018 bei den Roten Bullen unter Vertrag und stand in der abgelaufenen Spielzeit in 25 Ligapartien für Leipzig auf dem Rasen. Der Außenverteidiger, der auch im Defensivzentrum spielen kann, erzielte dabei drei Tore.

Backup für Stammspieler Pavard gesucht

In der letzten Saison wurde ihm unter Trainer Julian Nagelsmann ein deutlicher Leistungssprung attestiert, weshalb er sich nun auch beim deutschen Branchenprimus in den Fokus gespielt hat.

Wie es in dem Bericht weiter heißt, planen die Sachsen aber nicht, den 22-Jährigen abzugeben. Vielmehr baut die sportliche Führung auch in der kommenden Spielzeit auf den einstigen französischen U-Nationalspieler, der bei RB noch einen Vertrag bis 2023 besitzt.

Eine vorzeitige Entscheidung, auf wen die Bayern als möglichen neuen Backup von Stammspieler Benjamin Pavard auf der rechten defensiven Außenbahn setzen könnten, soll ohnehin erst nach Saisonabschluss der Münchner getroffen werden. Zunächst gilt die volle Konzentration dem erfolgreichen Abschneiden in der Champions League. 

Auch Mukiele ist in der Königsklasse noch aktiv, spielt mit RB Leipzig am 13. August im Viertelfinal-Hinspiel gegen Atlético Madrid. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige