Anzeige

Transfer-Flop Sánchez kostete 22 Mio. Euro pro Tor

05.08.2020 20:06
Alexis Sánchez hat bei ManUnited noch Vertrag bis 2022
© imago
Alexis Sánchez hat bei ManUnited noch Vertrag bis 2022

Alexis Sánchez wechselte im Januar 2018 im Zuge eines Tauschgeschäfts mit Arsenals Henrikh Mkhitaryan zu Manchester United. Seine Zeit bei den Red Devils entpuppte sich letztlich aber als großes und ziemlich teures Missverständnis.

Die englische Boulevardzeitung "Sun" hat nun die Kosten zusammengerechnet, die der Rekordmeister der Premier League seit der Verpflichtung von Alexis Sánchez verpulvert hat. Immerhin beträgt sein Gehalt pro Woche umgerechnet rund 560.000 Euro, macht 2,24 Millionen Euro pro Monat und 26,88 Millionen Euro im Jahr.

Im vergangenen Sommer verlieh Manchester United den Chilenen für ein Jahr an Inter Mailand und übernahm dafür weiterhin große Teile des fürstlichen Gehalts, knapp 440.000 Euro pro Woche. In seinen bislang 79 Wochen bei Manchester United und den insgesamt 49 Wochen in Mailand verdiente Sánchez somit rund 44 bzw. 21 Millionen Euro. 

Rechnet man sein Gehalt auf die erzielten Tore um, wird das Transfer-Missverständnis noch deutlicher. Für jedes seiner insgesamt gerade einmal drei Tore in der Premier League für Manchester United kassierte Sánchez knapp 22 Millionen Euro!

Nach seiner Leihe bei Inter Mailand wird der 31-Jährige wohl nicht mehr zu Manchester United zurückkehren, obgleich sein Vertrag im Nordwesten Englands noch bis 2022 gilt. Berichten zufolge haben sich Inter und ManUnited über einen festen Transfer geeinigt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige

3. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige