Anzeige

Grubauer will den Stanley Cup: "Sind nicht zum Spaß da"

02.08.2020 12:46
Heiß auf den Cup: Philipp Grubauer
© GETTY IMAGES/AFP/SID/Derek Leung
Heiß auf den Cup: Philipp Grubauer

Nationaltorhüter Philipp Grubauer macht in der NHL Jagd auf seinen zweiten Stanley Cup.

"Wir haben eine sehr junge Mannschaft, wir haben Energie, wir sind heiß auf den Cup und wollen das Ding gewinnen", sagte der Goalie der Colorado Avalanche dem "Sport-Informations-Dienst": "Wir sind nicht zum Spaß da."

Der Rosenheimer, 2018 mit den Washington Capitals NHL-Champion, gehört beim Restart der Liga in Kanada mit Colorado zu den acht für die Playoffs qualifizierten Teams.

Es geht zunächst darum, sich im Westen in drei Setzlistenspielen eine gute Ausgangsposition zu verschaffen. So könnte es im Achtelfinale gegen einen schwächeren Gegner gehen - auf dem Papier. 

Ganz so einfach ist die Rechnung aber laut Grubauer nicht. "Die Karten sind für alle Mannschaften neu gemischt. Es ist egal, ob du Erster oder Vierter warst in der normalen Saison", sagte der 28-Jährige.

"Chicago hätte eigentlich gar nicht in den Playoffs sein sollen, und die putzen jetzt Edmonton weg. Es kann wahrscheinlich alles passieren", so Grubauer.

Die Chicago Blackhawks, beim Abbruch der Hauptrunde im Westen nur Zwölfter, hatten am Samstag überraschend die Edmonton Oilers um den deutschen Starspieler Leon Draisaitl mit 6:4 geschlagen.

Wie oft er in der Startformation stehen wird, kann Grubauer noch nicht einschätzen. "Wir werden wahrscheinlich von Spiel zu Spiel schauen", sagte der Oberbayer.

Auch sein tschechischer Teamkollege Pavel Francouz bekomme sicher Einsätze im Kasten: "Wir beide verstehen, dass einer alleine nicht gewinnen kann. Man braucht alle Spieler."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL NHL
Anzeige
Stanley Cup, 1. Spiel
20.09.2020 01:30
Stanley Cup, 2. Spiel
22.09.2020 02:00
Stanley Cup, 3. Spiel
24.09.2020 02:00
Stanley Cup, 4. Spiel
26.09.2020 02:00
Anzeige