Anzeige

Özil fehlt den Gunners - Blues am Ende nur zu neunt

Auba ballert Arsenal zum Triumph - und zerstört den Pokal

01.08.2020 22:27
Mann des Tages: Pierre-Emerick Aubameyang
© Catherine Ivill via www.imago-images.de
Mann des Tages: Pierre-Emerick Aubameyang

Pierre-Emerick Aubameyang hat den englischen Rekord-Pokalsieger FC Arsenal zum 14. Triumph im FA Cup geführt.

Mit zwei Toren entschied der Ex-BVB-Star das Finale des ältesten Fußball-Pokalwettbewerbs der Welt und sicherte den Gunners einen 2:1 (0:1)-Sieg gegen den FC Chelsea. Nach der Partie sorgte der Gabuner zudem bei der Siegerehrung für Lacher.

Kurz bevor Aubameyang die Trophäe in die Luft strecken wollte, ließ er den wertvollen Pokal, der offenbar bereits leicht beschädigt war, fallen. Ein Video, das die Gunners via Twitter veröffentlichten, zeigt das Missgeschick, bei dem die Trophäe auseinanderbrach:

Doch auch mit leicht defektem Pokal gab es für den FC Arsenal einiges zu feiern. Nach dem enttäuschenden achten Platz in der Premier League zog der Klub damit - erneut ohne Rio-Weltmeister Mesut Özil - nämlich zumindest noch in die Europa League ein.

Aubameyang glich per Foulelfmeter aus (28.) und sorgte nach der Pause für die Entscheidung (67.). Sein ehemaliger BVB-Teamkollege Christian Pulisic hatte Chelsea bereits in der fünften Minute in Führung gebracht. Später musste der US-Amerikaner mit einer Muskelverletzung ausgewechselt werden und droht für das Champions-League-Rückspiel gegen den FC Bayern München auszufallen.

Die Mitspieler können Aubameyangs Fauxpas kaum glauben
Die Mitspieler können Aubameyangs Fauxpas kaum glauben

Die Blues um Nationalspieler Antonio Rüdiger, die in der Schlussphase Mateo Kovacic mit Gelb-Rot verloren (73.), verpassten einen goldenen Abschluss der erfolgreichen Debütsaison der Klublegende Frank Lampard auf der Trainerbank. Als Vierter hatten sie sich aber bereits für die Champions League qualifiziert.

Nach dem frühen Rückstand brauchte Arsenal eine Viertelstunde, um ins Spiel zu finden. Mit seiner Geschwindigkeit und seiner Kaltschnäuzigkeit sorgte Aubameyang für den Ausgleich. Cesar Azpilicueta konnte den Gabuner nur mit einem Griff an die Schulter stoppen. Den Elfmeter, der auch dem Videobeweis standhielt, verwandelte Aubameyang souverän.

Özil fehlt im Arsenal-Kader

Beinahe hätte es kurz vor der Pause einen weiteren Strafstoß für die Gunners gegeben, Nicolas Pepe kam aber knapp vor dem Strafraum zu Fall. Der Freistoß von Alexandre Lacazette strich am Pfosten vorbei. Aubameyang belohnte Arsenal im zweiten Durchgang für die Leistungssteigerung mit dem Siegtor.

Zum Chelsea-Tross im leeren Wembley-Stadion gehörte bereits Nationalspieler Timo Werner, der für 53 Millionen Euro von RB Leipzig zu den Blues wechselte. Der 24-Jährige, der auf das Finalturnier der Champions League mit den Sachsen verzichtet, ist für seinen neuen Klub aber noch nicht spielberechtigt.

Bei Arsenal zählte Özil erneut nicht zum Kader. Der Weltmeister von 2014, der noch ein Jahr in London unter Vertrag steht, stand nach der Coronapause noch nicht eine Minute auf dem Platz. Auch Shkodran Mustafi fehlte nach einer Oberschenkel-OP.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige

38. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Liverpool FCLiverpool FCLiverpool38323385:335299
    2Manchester CityManchester CityMan City382639102:356781
    3Manchester UnitedManchester UnitedManUtd381812866:363066
    4Chelsea FCChelsea FCChelsea382061269:541566
    5Leicester CityLeicester CityLeicester381881267:412662
    6Tottenham HotspurTottenham HotspurTottenham3816111161:471459
    7Wolverhampton WanderersWolverhampton WanderersWolverhampton381514951:401159
    8Arsenal FCArsenal FCArsenal3814141056:48856
    9Sheffield UnitedSheffield UnitedSheffield Utd3814121239:39054
    10Burnley FCBurnley FCBurnley381591443:50-754
    11Southampton FCSouthampton FCSouthampton381571651:60-952
    12Everton FCEverton FCEverton3813101544:56-1249
    13Newcastle UnitedNewcastle UnitedNewcastle3811111638:58-2044
    14Crystal PalaceCrystal PalaceCr. Palace3811101731:50-1943
    15Brighton & Hove AlbionBrighton & Hove AlbionBrighton389141539:54-1541
    16West Ham UnitedWest Ham UnitedWest Ham381091949:62-1339
    17Aston VillaAston VillaAston Villa38982141:67-2635
    18AFC BournemouthAFC BournemouthBournemouth38972240:65-2534
    19Watford FCWatford FCWatford388102036:64-2834
    20Norwich CityNorwich CityNorwich City38562726:75-4921
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa League Quali.
    • Abstieg
    Anzeige