Anzeige

Internes Bayern-Duell an der Säbener Straße

Polizei-Einsatz überschattet Testspiel-Gala von Sané

01.08.2020 14:53
Kam bei einem Trainingsspiel des FC Bayern zum Einsatz: Neuzugang Leroy Sané
© Philippe Ruiz via www.imago-images.de
Kam bei einem Trainingsspiel des FC Bayern zum Einsatz: Neuzugang Leroy Sané

Mit Leroy Sané und den drei weiteren Neuzugängen haben die Profis des FC Bayern München ein Trainingsmatch gegen eine Auswahl von U19- und Amateurspielern des deutschen Fußball-Rekordmeisters mit 3:0 gewonnen. Überschattet wurde die Partie von einem Polizei-Einsatz.

Die Neuzugänge waren im Testspiel am Vorabend gegen Olympique Marseille wenig oder gar nicht zum Einsatz gekommen.

Gespielt wurde am Samstag dreimal 20 Minuten, die Entscheidung fiel im letzten Drittel. Joshua Zirkzee erzielte zwei Treffer, ein weiteres Tor gelang Malik Tillmann.

Zu den auffälligsten Akteuren habe Sané gehört, schrieb der FC Bayern nach der Partie auf seiner Homepage.

FC Bayern: Leroy Sané hinterlässt starken Eindruck

Der 24 Jahre alte Fußball-Nationalspieler, der von Manchester City zu den Bayern gewechselt ist, habe zahlreiche Tempoläufe gezeigt, das 3:0 durch Zirkzee mit einem starken Solo vorbereitet und einmal den Pfosten getroffen.

Neben Sané kamen auch Torwart Alexander Nübel sowie die weiteren Neuzugänge Tanguy Nianzou und Adrian Fein zum Einsatz.

In der Champions League, in der die Münchner das Rückspiel daheim gegen den FC Chelsea um den Einzug in das Finalturnier in Lissabon bestreiten, ist das Quartett nicht spielberechtigt.

Fan des FC Bayern klettert auf Zaun, Polizei rückt an

Laut "Bild" kam es während des Bayern-internen Duells am Samstag zu einem Polizei-Einsatz an der Säbener Straße.

Ein Fan sei auf einem sechs Meter hohen Zaun eines benachbarten Sportplatzes geklettert, um das nicht-öffentliche Spiel von dort aus zu verfolgen.

Nach 15 Minuten habe der Mann nach mehrmaliger Aufforderung eines Platzwarts und von Ordnern seinen gefährlichen Aussichtsplatz wieder verlassen. Die Polizei sei dennoch angerückt und habe die Personalien der Begleiter des kletterfreudigen Anhängers festgestellt. Der "Übeltäter" selbst entkam.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige