Anzeige
powered by Formel1.de

Das 2. Freie Training zum Großen Preis von Großbritannien

Hülkenberg überzeugt - Vettel mit großen Problemen

01.08.2020 09:56

Nicht Mercedes, nicht Red Bull: Lance Stroll hat das zweite Freie Training der Formel 1 in Silverstone für sich entschieden . Der Racing-Point-Pilot fuhr am Nachmittag mit 1:27.364 Minuten die schnellste Zeit vor Red Bulls Alexander Albon, der nur knapp eine Zehntelsekunde langsamer war.

Die beiden Mercedes landeten hingegen "nur" auf den Plätzen drei und fünf. Valtteri Bottas wies 0,157 Sekunden Rückstand auf, Lewis Hamilton drei Zehntelsekunden. Zwischen ihnen platzierte sich Ferrari-Pilot Charles Leclerc (+0,296).

Nico Hülkenberg (Racing Point) konnte sich bei seiner zweiten Formel-1-Session 2020 erneut in die Top 10 schieben und wurde Siebter.

Die Schlagzeilen schrieben am Nachmittag aber andere: Sebastian Vettel hatte nach seinem Defekt am Vormittag erneut Probleme mit seinem Ferrari. "Irgendwas ist lose", funkte er zwischenzeitlich.

Vettel stand lange Zeit an der Box, wo die Pedale getauscht wurde. Damit verpasste der Deutsche die Zeitenjagd und wurde am Ende mit 1,6 Sekunden Rückstand lediglich 18. Schon am Vormittag musste sein Auto wegen eines Defektes am Ladeluftkühler auseinandergebaut werden.

Alexander Albon sorgte gegen Halbzeit der Session für eine rote Flagge, weil er in der Stowe-Kurve abflog und seinen Red Bull in die Streckenbegrenzung schickte. Der Thailänder blieb dabei unverletzt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige