Anzeige

Bundesliga-Schwergewichte waren am Youngster dran

Fix! BVB- und Bayern-Flirt Torres wechselt zu ManCity

04.08.2020 21:21
Ferrán Torres wechselt zu Manchester City
© Acero via www.imago-images.de
Ferrán Torres wechselt zu Manchester City

Über Monate hinweg wurde er in der Fußball-Bundesliga gehandelt, galt sowohl beim deutschen Meister FC Bayern München als auch beim Konkurrenten Borussia Dortmund als hochinteressanter Spieler. Jetzt ist die Zukunft des spanischen Juwels geklärt: Ferrán Torres wechselt zu Manchester City! Das gab der Klub von Pep Guardiola am Dienstagabend bekannt.

Schon vor zwei Wochen hieß es in englischen und spanischen Medienberichten, dass sich das 20-jährige Offensivtalent mit dem englischen Vizemeister Manchester City auf einen Wechsel verständigt habe. Seither feilschten die Citizens und der bisherige Torres-Klub FC Valencia um vertragliche Details.

Nun der Durchbruch: Laut verschiedenen Medienberichten konnten sich die Klubs auf eine Sockelablöse in der Region von 25 bis 30 Millionen Euro einigen. Diese Transfersumme liegt damit stolze 20 Millionen Euro unter der noch im Frühjahr gehandelten Ablöse für Ferrán Torres. Weitere Bonuszahlungen könnten das Transferpaket den Berichten zufolge noch anschwellen lassen. 

"Ich freue mich so sehr, dass ich nun Teil von Manchester City bin", erklärte Torres, der einen Vertrag bis 2025 unterschrieb, auf der Klubhomepage. "Jeder Spieler will in einer Mannschaft spielen, die attackiert. Und bei City wird Angriff groß geschrieben."

Vor allem bis zur Verpflichtung von Leroy Sané galt der spanische U-Nationalspieler auch beim FC Bayern als mögliche Alternative. Er überzeugte in den letzten beiden Saisons mit viel Tempo und Dribbelstärke auf der rechten Außenbahn und stand 2019/2020 in 26 Partien in La Liga in der Startformation. Auch der BVB wurde zuletzt immer wieder als Interessent gehandelt, dort hätte Torres als Ersatz für den abwanderungswilligen Jadon Sancho fungieren sollen. 

Mit dem Einkauf hat Manchester City nun einen ersten Schritt zur geplanten Transferoffensive gesetzt, die in diesem Sommer wohl noch bevorsteht. Nach Informationen des "Guardian" stehen Teammanager Pep Guardiola bis zu 165 Millionen Euro zur Verfügung, um ManCity für die neue Saison in der Premier League und Champions League zu rüsten.

Guardiola war offenbar auch einer der wichtigsten Gründe, warum sich Torres am Ende für Manchester City entschied. "Er lässt einen sehr offenen, aggressiven Stil spielen, das mag ich", erklärte der neue Mann und fügte hinzu: "Er ist ein Trainer, der schon bewiesen hat, dass er Spieler besser machen kann. Dass er an meiner Entwicklung teilhat, ist ein Traum."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige

2. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige