Anzeige

"Sonst schlägt ein anderer Klub zu ..."

Chance vertan: ManUnited lehnte Pulisic und Davies ab

29.07.2020 17:04
Wechselte im vergangenen Jahr vom BVB zum FC Chelsea: Christian Pulisic
© Peter Powell/NMC Pool via www.imago-images.de
Wechselte im vergangenen Jahr vom BVB zum FC Chelsea: Christian Pulisic

Dem englischen Rekordmeister Manchester United wurden in der jüngeren Vergangenheit mehrfach Transfers von vielversprechenden Talenten aus Nordamerika nahegelegt. Christian Pulisic, einst beim BVB unter Vertrag, oder Alphonso Davies, Senkrechtstarter der Saison 2019/2020 des FC Bayern, wurden jedoch von der Vereinsführung abgelehnt. Das hat der chilenische Scout Jorge Alvial nun verraten.

Alvial, der zunächst für den FC Chelsea und später zweieinhalb Jahre für Manchester United als Talentespäher in den USA gearbeitet hat, wurde sehr früh auf Christian Pulisic aufmerksam. Damals war der Angreifer gerade einmal 13 Jahre alt, berichtet Alvial gegenüber "Manchester Evening News". Da er vom Talent des jungen US-Amerikaners überzeugt war, behielt er ihn auch nach dessen Wechsel in die Jugendabteilung von Borussia Dortmund weiter im Blick.

"Ich habe stets an ihn geglaubt und stand immer in engem Kontakt mit seinem Vater, den ich auch angerufen habe, um einen Wechsel zu Manchester United zu empfehlen", erinnert sich Alvial an die folgende Zeit. "Ich habe ihn viele Male empfohlen, obwohl ich damals für den Bereich Nordamerika zuständig war und er schon in Deutschland gespielt hat. Wir alle hatten eine Liste, er war mit Alphonso (Davies, Anm. d. Red.) auf meiner ganz oben."

ManUnited hätte Bayern-Star Davies für 2 Mio. Euro haben können

Alvial sei sich sicher gewesen, dass Pulisic perfekt in das Konzept des damaligen Teammanagers José Mourinho gepasst hätte. Der Scout überging gar mehrere Vorgesetzte, um dem Chefscout seine Empfehlung zu geben. "'Hör zu, das ist ein außergewöhnlicher Spieler, wir müssen uns ihn sofort anschauen und eine Entscheidung treffen. Sonst schlägt ein anderer Klub zu'", habe er diesem gesagt, "und genau das ist auch mit Alphonso passiert".

Alphonso Davies, der im Winter 2019 von Vancouver Whitecaps für zehn Millionen Euro zum FC Bayern transferiert wurde, hätte Manchester United offenbar damals für gerade einmal rund zwei Millionen Euro haben können.

Warum Manchester Spieler wie Pulisic oder Davies ablehnte, wisse Alvial nicht. "Ich kann nur raten und mir denken, dass sie sich fragten: Können es diese jungen Amerikaner in einer großen Liga packen? Ich hatte keine Zweifel, aber das war eine der Diskussionen, die wir geführt haben."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige