Anzeige

VfB zurrt auch Kobel-Deal fest

28.07.2020 17:50
Unterschrieb für vier Jahre beim VfB: Gregor Kobel
© Pressefoto Rudel/Robin Rudel/Poo
Unterschrieb für vier Jahre beim VfB: Gregor Kobel

Beim VfB Stuttgart geht es Schlag auf Schlag. Nachdem die Schwaben Dienstagnachmittag bereits die Verpflichtung von Abwehrspieler Waldemar Anton von Hannover 96 verkündeten, vermeldete der Bundesliga-Aufsteiger wenig später die nächste Personalie: Torwart Gregor Kobel, zuletzt für ein Jahr von der TSG 1899 Hoffenheim nach Stuttgart ausgeliehen wechselt fest an den Neckar.

Dies gaben die Stuttgarter auf ihrer Vereins-Homepage bekannt. Kobel erhält einen bis 2024 gültigen Vertrag und wird auch künftig mit der Nummer 1 zwischen den Pfosten der Cannstatter stehen. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die beiden Teams stillschweigen.

Der 22-jährige Schweizer, der in der Aufstiegssaison in 31 Ligaspielen im Tor der Schwaben gestanden hatte, freute sich über das ihm entgegen gebrachte Vertrauen seitens der Stuttgarter: "Ich habe immer betont, wie wohl ich mich beim VfB und innerhalb der Mannschaft fühle, ich mich hier sehr gut weiterentwickeln kann und dass ich deshalb gerne langfristig bleiben würde. Umso glücklicher bin ich, dass jetzt alles unter Dach und Fach ist. Mein Dank hierfür gilt den Verantwortlichen des VfB und der TSG Hoffenheim."

"Gregor hat seine Qualitäten in der vergangenen Saison eindrucksvoll bewiesen und einen großen Anteil zum Wiederaufstieg geleistet. Er bringt großartige sportliche Qualitäten mit und arbeitet sehr zielstrebig und konzentriert daran, sich weiterzuentwickeln", ergänzte VfB Sportdirektor Sven Mislintat. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige