Anzeige

2022 ist wohl definitiv Schluss

Piszczek plant Karriereende im Sommer

28.07.2020 17:10
Im nächsten Sommer ist Schluss: Lukasz Piszcek will 2022 seine Bundesliga-Karriere beim BVB beenden
© unknown
Im nächsten Sommer ist Schluss: Lukasz Piszcek will 2022 seine Bundesliga-Karriere beim BVB beenden

Im Mai verlängerte Routinier Lukasz Piszczek für ein weiteres Jahr beim BVB, nun ließ der 35 -Jährige noch mal durchblicken, dass die kommende Saison wirklich seine letzte in Dortmund sein wird und er danach in die polnische Heimat zurückkehren wird.

"Stand heute werde ich mich im nächsten Sommer aus Dortmund verabschieden. Ich habe meine Pläne zu Hause in Polen, die musste ich jetzt wegen der Vertragsverlängerung schon um ein Jahr verschieben", sagte Piszczek im Interview auf der BVB-Vereinswebsite: "Da ist meine Akademie, um die ich mich kümmern muss, und ein bisschen Fußball will ich ja auch noch spielen, bei meinem Heimatverein LKS Goczalkowice."

Darüber hinaus verriet Piszczek, dass ihm sein heutiger Trainer Lucien Favre einst zum Wechsel zu Borussia Dortmund geraten habe - und das zu gemeinsamen Zeiten bei Hertha BSC. "Lukasz, das müssen Sie auf jeden Fall machen! Es ist der BVB! Zur Not müssen Sie dorthin zu Fuß gehen", soll Favre 2010 nach dem Angebot aus Dortmund zu ihm gesagt haben.

Diese Anekdote aus der gemeinsamen Berliner Zeit bestätigte der Defensivspezialist un ergänzte:  "Aber zur Wahrheit gehört auch, dass ich damals nicht nur mit Lucien Favre gesprochen habe, sondern auch noch mit allerlei anderen Leuten. Und alle haben mir gesagt, dass der BVB ein großartiger Verein ist und Jürgen Klopp ein Trainer, unter dem sich junge Spieler gut entwickeln können."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige