Anzeige

Berater suchen schon einen neuen Klub

Nach Hängepartie: Perisic sauer auf den FC Bayern

28.07.2020 07:44
Bleibt Perisic beim FC Bayern?
© LakoPress via www.imago-images.de
Bleibt Perisic beim FC Bayern?

Der FC Bayern hat bereits einige Umbauarbeiten am Kader für die Saison 2020/21 vorgenommen. Abgeschlossen sind die Planungen damit aber noch nicht. Ein Spieler, der aktuell überhaupt nicht weiß, wie es mit ihm weitergeht, ist Ivan Perisic.

Seit Wochen schon heißt es, der FC Bayern würde Ivan Perisic gerne über die Saison hinaus halten. Der Kaufpreis von 20 Millionen Euro hat den Deal bisher jedoch verhindert. Selbst ein kolportierter Preisnachlass von Inter Mailand hat noch nicht zu einer Einigung geführt. Diese Hängepartie soll vor allem beim Kroaten für Unmut sorgen.

Informationen des Portals "fcinternews" zufolge ist der Vize-Weltmeister enttäuscht vom Vorgehen des deutschen Rekordmeisters. Perisic habe in seinen Augen schließlich alles getan, um einen fixen Transfer nach München zu rechtfertigen.

Er habe sich mit seiner Reservistenrolle angefreundet und Bereitschaft gezeigt, auch in der nächsten Saison hinter Leroy Sané und Co. freiwillig in die Joker-Rolle schlüpfen. Außerdem habe er im Zuge der Corona-Krise auch ohne zu zögern auf einen Teil seines Gehalts verzichtet. Umso mehr wundere der 31-Jährige sich, warum der Rekordmeister den Deal noch nicht festgezurrt hat.

Perisic sucht schon nach einem neuen Klub

Um im Sommer nicht plötzlich ohne Klub dazustehen, sollen sich die Berater des ehemaligen BVB- und Wolfsburg-Profis vorsorglich schon mal nach Alternativen umsehen. Welche Vereine dabei infrage kommen könnten, ist nicht bekannt.

Als mögliche Abnehmer wurden in den letzten Wochen aber unter anderem Tottenham und Manchester United genannt. Ob sich Perisic einen Wechsel in die Premier League vorstellen kann, ist jedoch offen.

In München hat der 31-Jährige in den letzten Monaten eine durchaus tragende Rolle gespielt. Für den Rekordmeister kam Perisic seit seinem Wechsel immerhin in 31 Pflichtspielen zum Einsatz. Dabei erzielte der Kroate sechs Tore und bereitete neun weitere Treffer vor.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige