Anzeige

US-Team gewinnt PAX Arena Valorant Invitational

27.07.2020 16:21
Die E-Sport-Disziplin Valorant bekommt immer mehr kleine Turniere. Foto: Riot Games/dpa
© dpa
Die E-Sport-Disziplin Valorant bekommt immer mehr kleine Turniere. Foto: Riot Games/dpa

Das E-Sport-Team Sentinels hat das PAX Arena Valorant Invitational gewonnen.

Die US-Mannschaft um den ehemaligen Overwatch-Star Jay "sinatraa" Won hat sich beim normamerikanischen Turnier unter anderem gegen Complexity Gaming, Team SoloMid und Cloud9 durchgesetzt.

"Die wahren Könige von Nordamerika", titelte die E-Sport-Organisation nach dem 3:1-Finalsieg (13:11; 6:13; 13:11; 13:7) gegen Cloud 9 auf ihrem Twitter-Kanal. Dabei blieb das Team der E-Sport-Organisation in allen sieben Partien des PAX Arena Invitational unbesiegt.

Bereits in der Gruppenphase des Turniers konnten die Sentinels überzeugen. Die Partien gegen Renegades, Complexity Gaming, Team Owl und Cloud 9 wurden ohne Map-Verlust gewonnen.

Erst im Viertelfinale setzte es eine kleine Schlappe. Gleich das erste Duell mit Gen.G Esports auf der Map Bind wurde verloren. Weil jedoch zwei Siege folgten, ging es weiter im Halbfinale. Hier wurde Team SoloMid deutlich mit 2:0 (13:3; 13:4) besiegt.

Für Sentinels ist es der zweite Turniererfolg in Valorant, nachdem zuvor das Charity-Event "Gamers For Equality" gewonnen wurde.

Europäische Teams waren beim PAX Arena-Turnier nicht am Start.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige