Anzeige

Burmester löst Urban als DBS-Generalsekretär ab

27.07.2020 11:35
Wird neuer DBS-Generalsekretär: Torsten Burmester (l.)
© DBS/DBS/DBS/
Wird neuer DBS-Generalsekretär: Torsten Burmester (l.)

Torsten Burmester wird ab 1. September neuer Generalsekretär des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS). Der 57-Jährige tritt die Nachfolge von Thomas Urban an, der den Verband nach gut vierjähriger Tätigkeit verlässt.

"Für die letzten zehn Jahre meines Berufslebens möchte ich gerne meinen Teil zur weiteren Entwicklung des Behindertensports in Deutschland beisteuern", sagte Burmester.

Der Kölner ist derzeit noch Abteilungsleiter im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalens. Zuvor war Burmester Abteilungsleiter Sport im Bundesinnenministerium und darüber hinaus persönlicher Referent des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder (2002 bis 2005).   

Der Verband freue sich "auf den riesigen Erfahrungsschatz von Torsten Burmester, mit dem wir unsere erfolgreiche Arbeit für den Behindertensport in Deutschland nahtlos fortsetzen können", sagte DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige