Anzeige

Geiger hält neuen Coach für "guten Fang"

25.07.2020 07:21
Vinzenz Geiger lobt Heinz Kuttin
© Frank Hoermann/SVEN SIMON via www.imago-images.de
Vinzenz Geiger lobt Heinz Kuttin

Deutschlands bester Nordischer Kombinierer der vergangenen Saison, Vinzenz Geiger, hat nach den ersten gemeinsamen Trainingswochen einen guten Eindruck vom neuen Sprungtrainer Heinz Kuttin.

"Da gibt es nichts zu meckern", sagte der 23 Jahre alte Oberstdorfer der "Deutschen Presse-Agentur". "Ich glaube, da haben wir einen guten Fang gemacht." Der frühere österreichische Skispringer Kuttin ist seit diesem Sommer als Nachfolger von Ronny Ackermann für das Sprungtraining der deutschen Kombinierer zuständig.

Beim Skispringen kamen Geiger und seine Teamkollegen zuletzt häufig nicht an die starken Norweger und Österreicher heran. "Ich denke, dass wir im Springen einen Schritt nach vorne machen können", sagte Geiger, ergänzte aber auch: "Die anderen schlafen aber natürlich auch nicht. Jarl Magnus Riiber wird alles daran setzen, dass es wieder so läuft wie zuletzt." Der Norweger Riiber hatten den Gesamtweltcup in der Saison 2019/20 souverän vor seinem Landsmann Jörgen Graabak und Geiger gewonnen.

Geiger beschrieb den 49 Jahre alten Kuttin als angenehmen Menschen mit viel Erfahrung. "Wie gut es dann wirklich wird, wissen wir natürlich erst im Winter, aber bisher ist es richtig cool."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige