Anzeige

Rückkehr zum FC Bayern möglich

BVB-Offerte? Salzburg-Juwel Adeyemi äußert sich

24.07.2020 13:36
Ausgebildet beim FC Bayern, umworben vom BVB: Karim Adeyemi
© GEPA pictures/ Jasmin Walter via www.imago-images.
Ausgebildet beim FC Bayern, umworben vom BVB: Karim Adeyemi

In der Jugend des FC Bayern München scheiterte Karim Adeyemi einst. Inzwischen schaffte der deutsche U18-Nationalspieler aber bei Red Bull Salzburg den Sprung in den Profi-Fußball - und spielte sich in den Fokus von Borussia Dortmund.

Angesprochen auf ein kolportiertes Interesse des BVB in den letzten Monaten sagte Adeyemi im Interview mit "transfermarkt.de": "Ich habe mich damit nicht so beschäftigt und habe den Fokus ganz klar auf die Mannschaft in Salzburg gelegt. Ich hatte nicht vor zu wechseln."

Der BVB mache im Hinblick auf die Entwicklung von Talenten "einen guten Job", so Adeyemi, und gebe den jungen Spielern Zeit, "damit sie sich gut entwickeln können."

Der Mittelstürmer ergänzte: "Ich bin, wie schon einmal gesagt, ein kleiner BVB-Fan und mag es einfach, wie sie spielen und wie ihre Philosophie ist."

Auf seine Zeit beim FC Bayern, die 2012 mit dem Wechsel zur SpVgg Unterhaching endete, blickt Adeyemi nicht mit Groll zurück. "Ich habe ganz sicher keinen Hass auf Bayern. Wir haben uns einfach zu diesem Schritt entschieden. Das war in Ordnung."

Karim Adeyemi: Rückkehr zum FC Bayern möglich

Einen Wechsel zurück an die alte Wirkungsstätte schloss der gebürtige Münchner dementsprechend nicht aus: "Wenn Bayern mir ein Angebot machen würde, glaube ich, dass – wenn es passen sollte und ich mich dabei wohl fühle – ich mich für den Weg entscheiden würde. Es kommt ganz darauf an, wie ein solches Angebot aussehen würde und ob ich das will."

Aktuell ist Adeyemi in Salzburg aber zufrieden. "Es ist für junge Spieler ein sehr gutes Sprungbrett und eine Bühne, um sich zu zeigen. Red Bull Salzburg ist einer der besten Klubs, die dich als jungen Spieler weiterbringen können", schwärmte der 18-Jährige.

Adeyemi erklärte, er habe hinsichtlich seiner Zukunft "keinen genauen Plan. Ich habe vor, weiter bei Salzburg zu spielen und hier auf jeden Fall Gas zu geben. Der Rest kommt von selbst."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige