Anzeige

DVV unterliegt dem Weltmeister erneut

23.07.2020 20:20
Andrea Giani und die DVV-Herren haben gegen Polen verloren
© Andrzej Iwanczuk/REPORTER via www.imago-images.de
Andrea Giani und die DVV-Herren haben gegen Polen verloren

Die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft hat nach ihrer Rückkehr aus der Coronapause auch das zweite Länderspiel gegen Gastgeber Polen verloren.

In Zielona Gora unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani dem Weltmeister 1:3 (24:26, 16:25, 21:25, 27:25). Beide Teams hatten sich darauf geeinigt, mindestens vier Sätze zu spielen, normalerweise ist nach drei Gewinnsätzen Schluss.

Am Vortag hatten die Giani-Schützlinge an gleicher Stelle nach einer 2:0-Satzführung 2:3 gegen die vom früheren Bundestrainer Vital Heynen betreuten Polen verloren. "Wir hatten wenig Energie und haben nicht so gepusht wie gestern", sagt Giani am Donnerstag. Außenangreifer Moritz Reichert meinte: "Es waren einige positive Sachen dabei."

Wegen der Coronakrise war die Volleyball Nations League abgesagt worden, die vom 22. Mai bis zum 5. Juli in Anaheim/USA hätte stattfinden sollen. Das deutsche Team hatte Anfang Juli in Kienbaum nahe Berlin das Training im Rahmen eines Lehrgangs wieder aufgenommen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige