Anzeige

Augsburg setzt Kapitän Baier vor die Tür

23.07.2020 11:17
Daniel Baier muss den FCA verlassen
© ULMER via www.imago-images.de
Daniel Baier muss den FCA verlassen

Fußball-Bundesligist FC Augsburg trennt sich von seinem Kapitän Daniel Baier. Das bestätigte der Klub am Donnerstag.

"Wir bedanken uns herzlich bei Daniel Baier für seinen Einsatz in all den Jahren für unseren FCA. Da er ein derart verdienter Spieler für unseren FCA ist, haben wir mit ihm ein Abschiedsspiel vereinbart, damit er sich auch von allen FCA-Fans gebührend zu verabschieden kann", teilten die Augsburger nach der Vertragsauflösung mit.

Der 36-Jährige war im Jahr 2010 nach Augsburg gekommen, gehörte allerdings unter dem neuen Trainer Heiko Herrlich nicht mehr zum Stammpersonal.

"Die Saison war Corona-bedingt mehr als außergewöhnlich – für uns alle. Der Verein hat sich in dieser Zeit Gedanken gemacht, genauso wie ich auch", sagte Baier. "Für mich ist es die Chance, zum Ende meiner Karriere noch einmal ein Abenteuer zu wagen, denn körperlich fühle ich mich top fit. Oder aber ich beende meine Karriere mit dem Klassenerhalt nach dieser außergewöhnlichen Saison. Dies werde ich in den kommenden Wochen mit meiner Familie besprechen."

Neben dem Mittelfeldspieler haben laut der "Bild" auch Andreas Luthe (33), Gregor Teigl (29), Fabian Giefer (30) und Julian Schieber (31) keine Zukunft mehr in Augsburg und können sich nach neuen Vereinen umsehen.

In Tobias Strobl, Rafael Gikiewicz und Daniel Caligiuri hat der FCA in diesem Sommer bereits drei erfahrene Bundesliga-Profis ablösefrei verpflichtet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige