Anzeige

eSports-Studie: Größeres Sponsoring-Volumen als im Handball

22.07.2020 14:12
Der eSport konnte von der Coronakrise profitieren
© AFP/SID/MARIA TAN
Der eSport konnte von der Coronakrise profitieren

Der eSport hat in der Coronakrise an Aufmerksamkeit gewonnen.

Der Anteil an Intensivnutzern in Deutschland ist in den letzten Monaten um fast 30 Prozent gestiegen, das ergab eine repräsentative Umfrage der Unternehmensberatung McKinsey & Company. Das Sponsorship-Volumen war im vergangenen Jahr mit knapp 18 Millionen Euro bereits größer als im Handball (15,3).

"Diese Entwicklung zeigt, dass eSport ein Wachstumsmarkt ist", sagte Marketing-Experte Sascha Lehmann von McKinsey. Auch für Unternehmen gewinne die Branche "noch einmal deutlich an Attraktivität".

Die weltweit erzielten Einnahmen im eSports stiegen von 2018 auf 2019 von 776 auf 950 Millionen Dollar an.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige