Anzeige

Abfuhr für Bundesligisten: PSG-Juwel bleibt in Frankreich

20.07.2020 21:32
Adil Aouchiche wechselt zu AS Saint-Etienne
© Anthony BIBARD via www.imago-images.de
Adil Aouchiche wechselt zu AS Saint-Etienne

Mit dem BVB, FC Schalke 04, RB Leipzig und Bayer Leverkusen sollen gleich vier Bundesliga-Klubs ihre Fühler nach PSG-Talent Adil Aouchiche ausgestreckt haben, nun hat sich das Mittelfeld-Juwel für einen Verbleib in Frankreich entschieden.

Der 17-jährige Franzose wechselt zur kommenden Spielzeit aus der französischen Hauptstadt ablösefrei zu Frankreichs Rekordmeister AS Saint-Etienne und unterschreibt dort einen Vertrag bis 2023. 

Neben den Teams aus der Bundesliga sollen auch der FC Barcelona und der FC Arsenal um die Gunst des Youngster gebuhlt haben, der sich letztlich zumindest vorerst für einen Verbleib in seinem Heimatland entschieden hat.

"Die Fans hier sind großartig", sagte Aouchiche bei seiner Vorstellung auf der ASSE-Homepage. "Die Stadt atmet Fußball. Ich habe die richtige Entscheidung getroffen. Diese Leidenschaft verleiht einem viel Kraft. Ich werde alles für diesen Klub geben", so der Neuzugang der Grünen weiter.

Der hochveranlagte Aouchiche kam bei den PSG-Profis in der vergangenen Ligue-1-Spielzeit, die wegen der Coronavirus-Krise im April vorzeitig abgebrochen wurde, unter dem deutschen Trainer Thomas Tuchel lediglich in drei Pflichtspielen (1 Tor) zum Einsatz. Daher entschied sich der Jugend-Nationalspieler des amtierenden Weltmeisters gegen einen Verbleib beim französischen Meister, um zukünftig mehr Spielpraxis zu sammeln und sich womöglich weiter für größere Klubs ins Schaufenster zu stellen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige