Anzeige

Leihe von Bayern-Youngster perfekt

21.07.2020 16:39
Lars Lukas Mai wechselt nach Darmstadt
© Markus Fischer via www.imago-images.de
Lars Lukas Mai wechselt nach Darmstadt

Die Leihe von Abwehrtalent Lars Lukas Mai vom FC Bayern zum Zweitligisten SV Darmstadt ist perfekt.

Nachdem "sport 1" am Montag schrieb, der Deal zwischen deutschen Rekordmeister und Darmstadt 98 sei bereits auf der Zielgeraden, bestätigte der FC Bayern am Dienstag, dass die letzten Einzelheiten geklärt sind und das Leihgeschäft perfekt ist. Demnach wird Mai für ein Jahr an die Lilien ausgeliehen. Gleichzeitig wurde der Vertrag des Abwehrspielers bis 2023 verlängert. 

"Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich beim SV Darmstadt 98 die Chance bekomme, mich in der 2. Bundesliga zu beweisen und mich hier sowohl fußballerisch als auch persönlich weiterzuentwickeln. Der SV 98 ist ein toller, familiärer Verein. Weil auch die Gespräche mit den sportlichen Verantwortlichen echt super waren, habe ich bei der Anfrage der Lilien nicht lange zögern müssen", erklärte Mai nach seinem Wechsel.

Mai ohne Chance in der ersten Mannschaft des FC Bayern

Der heute 20-Jährige wechselte bereits 2014 in der C-Jugend von seinem Heimatklub Dynamo Dresden in die Jugendakademie des FC Bayern und durchlief bei den Münchnern sowie in der Nationalmannschaft alle Jugend-Teams als gesetzte Stütze in der Verteidigung.

Nach zwei Pflichtspieleinsätzen für die Profis im April 2018, blieb dem Youngster wegen der hohen Leistungsdichte im Kader des FC Bayern jedoch ein Platz im Bundesliga-Team von Hansi Flick bislang verwehrt.

2019/20 schaffte Mai 20 Mal den Sprung in den Spieltagskader (15 Mal Bundesliga, 2 Mal Champions League, 3 Mal Pokal), stand aber keine einzige Sekunde auf dem Rasen. Auffallend: Der Youngster bekam auch keine Chance, wenn das Spiel bereits deutlich entschieden war. 

In der 3. Liga war Mai mit 26 Einsätzen(1 Tor) indes fester Bestandteil der zweiten Mannschaft der Münchner, die die Saison 2019/20 als Aufsteiger mit dem Meistertitel in Deutschlands dritthöchster Spielklasse krönte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige