Anzeige

Keine Zukunft an der Seite von Arjen Robben

Bericht: Hertha BSC tütet Zeefuik-Transfer ein

04.08.2020 20:17
Deyovaisio Zeefuik will in die Bundesliga
© Willem II Tilburg v FC Groningen via www.imago-im
Deyovaisio Zeefuik will in die Bundesliga

Deyovaisio Zeefuik hat offenbar keine Lust, in der kommenden Saison mit einem ehemaligen Weltstar im Team zu spielen. Der 22-Jährige ist nämlich derzeit noch Spieler beim FC Groningen, der erst kürzlich die spektakuläre Verpflichtung von Arjen Robben bekanntgegeben hatte. Doch anstelle an der Seite des Ex-Bayern-Stars in der niederländischen Eredivisie auf Punktejagd zu gehen, hat Zeefuik andere Pläne - und zwar bei Hertha BSC, wo er mit großer Wahrscheinlichkeit in der Saison 2020/2021 spielen wird.

Laut dem renommierten Fachmagazin "Voetbal International" hat der deutsche Hauptstadt-Klub nämlich mittlerweile eine Einigung mit den Verantwortlichen des FC Groningen erzielt. Wie hoch die Ablöse am Ende ausfällt, ist nicht bekannt. Sie soll sich jedoch zwischen drei bis sechs Millionen Euro bewegen.

Nachdem sich wochenlang in deutschen und niederländischen Medien hartnäckig die Gerüchte hielten, dass der Defensivspieler einen Wechsel zu Hertha BSC anstrebe, hatte der Spieler sein nächstes Karriereziel zuletzt sogar höchstselbst bestätigt.

"Ich gebe mein Bestes auf dem Feld beim FC Groningen, aber ich bin gedanklich nicht mehr hier. Ich möchte so schnell wie möglich nach Deutschland", sagte Zeefuik zuletzt im niederländischen Fernsehen bei "RTV Noord". Die Nachfrage, ob es sich bei dem interessierten deutschen Verein um Hertha BSC handelt, beantwortete der gebürtige Amsterdamer mit einem klaren "Ja". 

Der umworbene Youngster fügte hinzu: "So großartig es auch hier ist, ich schaue immer noch auf mich und die Zukunft. Es ist Zeit für den nächsten Schritt. Ich fühle mich zurückgehalten."

Der einstige U21-Nationalspieler der Elftal machte also schon vor einiger Zeit kein Geheimnis aus seinen Zukunftsplänen, nun endlich scheinen sich auch die Klubs geeinigt zu haben.

Deyovaisio Zeefuik wechselte im Januar 2018 nach Groningen und schaffte durch den endgültigen Durchbruch als Profi. Als Nachwuchsspieler hatte er zuvor bei Ajax Amsterdam seine ersten Schritte in der Eredivisie gemacht.

Bei Groningen lief der abwanderungswillige Spieler zumeist als Rechtsverteidiger auf, seltener auch im Abwehrzentrum. Er absolvierte in der abgelaufenen Saison 26 Ligaspiele von Anfang an. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige