Anzeige

16-Jähriger könnte zum Schnäppchenpreis wechseln

England-Teenie doch nicht zu Besuch beim FC Bayern?

29.07.2020 22:37
Lockt Sportvorstand Hasan Salihamidzic einen englischen Youngster an den FC Bayern Campus?
© Frank Hoermann/SVEN SIMON
Lockt Sportvorstand Hasan Salihamidzic einen englischen Youngster an den FC Bayern Campus?

Bereits im Mai kursierten Gerüchte, dass der FC Bayern ein neues englisches Top-Talent nach München locken wolle. Nun gibt es widersprüchliche Meldungen darüber, ob der deutsche Rekordmeister kurz vor einer Verpflichtung des West-Ham-Teenagers Benicio Baker-Boaitey steht.

Denn: Geht es nach Informationen der "Abendzeitung" war der Youngster nie ein Thema beim FC Bayern. Demnach war Benicio Baker-Boaitey auch nicht zu Besuch in München, wie zuletzt die englische "Sun" berichtet hatte.

Der 16-jährige Flügelspieler zählte im Nachwuchs der Hammers zu den herausragenden Akteuren, im vergangenen Jahr debütierte er in der U16-Nationalmannschaft der Three Lions. Einen Profivertrag beim lange abstiegsbedrohten Premier-League-Klub lehnte er erst kürzlich ab, weshalb er im Sommer zum Schnäppchenpreis zu haben ist.

Lediglich 250.000 Euro Ausbildungs-Kompensation müssten die Münchner für den Youngster nach London überweisen.

Nach Informationen der "Sun" soll Baker-Boaitey daher mit seinem Berater in die bayerische Landeshauptstadt fliegen, um sich mit den Verantwortlichen der Jugendakademie des Double-Siegers zu treffen. Neben dem FC Bayern sollen auch der FC Liverpool, Manchester United und der FC Barcelona um Linksfuß Boaitey buhlen.

Laut "Sport1" würden die Bayern den Offensivmann gerne an die Säbener Straße holen, um ihn über die Juniorenmannschaften ans Bundesligateam heranzuführen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige