Anzeige

HSV holt sich Paderborner Rekord-Mann

15.07.2020 19:05
Klaus Gjasula wechselt  zum HSV
© Bernd König via www.imago-images.de
Klaus Gjasula wechselt zum HSV

Der Hamburger SV hat für das Projekt Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga "Kartenkönig" Klaus Gjasula an Bord geholt. Wie die Hanseaten am Mittwoch bekannt gaben, unterschrieb der 30-jährige Albaner einen Zweijahresvertrag. Gjasula kommt ablösefrei vom Erstliga-Absteiger SC Paderborn.

Der defensive Mittelfeldspieler hatte in der abgelaufenen Saison im Oberhaus 17 Gelbe Karten in 29 Spielen gesehen und damit den Rekord des Polen Tomasz Hajto (16 in der Saison 1998/99 für den MSV Duisburg) übertroffen. Gjasula, der seit einem Jochbogenbruch im Jahr 2013 stets mit Schutzhelm spielt, ist der zweite HSV-Zugang für die Saison 2020/21 nach Amadou Onana.

"Klaus soll unsere Defensive als wichtiger Stabilisator verstärken, verfügt neben seinen Defensivqualitäten als beidfüßiger Spieler aber ebenfalls über einen flexiblen Spielaufbau. Wir sind überzeugt, dass seine Mentalität und auch seine Persönlichkeit der Mannschaft guttun werden", sagte HSV-Sportdirektor Michael Mutzel.

Gjasula, der am Dienstag über die Sozialen Medien seinen Abschied aus Paderborn verkündet hatte, erklärte: "Als der Anruf aus Hamburg kam, musste ich nicht lange überlegen. Ich habe große Lust auf diesen Klub und freue mich über die mir zugedachte Rolle, die ich mit meiner Erfahrung und meinen Qualitäten bestmöglich ausfüllen möchte."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige