Anzeige

DEL konkretisiert Pläne für zentrales Vorbereitungsturnier

13.07.2020 11:53
14 Mannschaften sollen am Turnier teilnehmen
© unknown
14 Mannschaften sollen am Turnier teilnehmen

Die Pläne für ein zentrales Vorbereitungsturnier auf die neue Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nehmen Formen an.

Nach "SID"-Informationen gibt es bereits konkrete Rahmenbedingungen für eine Vorbereitung in Form eines Pokalturniers. Dieses soll wie das Finalturnier der Basketball Bundesliga (BBL) an einem zentralen Ort stattfinden. Zuvor hatte das Fachmagazin Eishockey News über die Pläne berichtet.

Das Turnier soll zweieinhalb Wochen dauern. 16 Teams sollen teilnehmen, darunter alle 14 DEL-Klubs und zusätzlich zwei Teams entweder aus der DEL2 oder sogenannte Gastteams. Der topgesetzte Verein würde gegen den an Position 16 gesetzten Klub spielen, die restlichen Paarungen würden sich in diesem Format fortsetzen.

Pro Tag wäre am Abend ein Spiel angesetzt, vorher hätten die Klubs an jedem Tag zusätzlich die Möglichkeit, Testspiele zu absolvieren, sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke den Eishockey News. Liveübertragungen der Partien würden bei TV-Partner MagentaSport laufen.

Die DEL hatte am Donnerstag bekannt gegeben, dass die neue Spielzeit nicht vor November starten soll. Ursprünglich war der Saisonstart für den 18. September geplant. Hintergrund der Entscheidung seien die weiterhin bestehenden behördlichen Verbote für Großveranstaltungen bis zum 31. Oktober, teilte die DEL mit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL DEL
Anzeige
Anzeige