Anzeige

Baumann gibt Rashica-Update: "Interessenten werden mehr"

22.07.2020 21:28
Wohin wechselt Milot Rashica?
© gumzmedia/nordphoto
Wohin wechselt Milot Rashica?

Das Interesse von RB Leipzig an Werder Bremens Flügel-Spieler Milot Rashica ist hinlänglich bekannt. Bereits im Juni deutete Werders Aufsichtsrats-Vorsitzender Marco Bode den Abschied des 24-Jährigen an, auch RB Geschäftsführer Oliver Mintzlaff bestätigte, dass der Kosovare ein Spieler sei, mit dem man sich in Sachsen beschäftige. Mit einem ersten Angebot für Rashica blitzte Leipzig aber offenbar bei den Bremern ab.

Nun äußerte sich Werder-Manager Frank Baumann zum aktuellen Stand bei der Personalie. "Bei Milot ist nicht absehbar, dass sich zeitnah etwas tun wird, auch wenn die Interessenten mehr werden", sagte der 44-Jährige zur "Bild".

Das Boulevardblatt hatte zuvor berichtet, RB Leizig den erst in der Relegation geretteten Nordlichtern in einer ersten Offerte 15 Millionen Euro Ablöse plus drei Millionen Euro möglicher Bonuszahlungen für Rashica geboten haben soll.

Dank einer Ausstiegsklausel hätte der Flügelflitzer Bremen im Abstiegsfall für 15 Millionen verlassen können, durch die Rettung gegen Heidenheim hat Werder nun alle Möglichkeiten im Transferpoker um den kosovarischen Nationalspieler. Dem Vernehmen nach stellen sich die Bremer 20 Millionen Euro plus Bonuszahlungen für Rashica vor, um die klammen Kassen zu füllen.

Außer RB Leipzig sollen auch der AC Milan sowie diverse Premier-League-Klubs, wie die Wolverhampton Wanderers und West Ham United Interesse am schnellen Angreifer der Bremer haben. "Wir werden ihn nicht unter Wert verkaufen", betonte Sportchef Frank Baumann am Freitag auf einer Pressekonferenz.

Rashica (Vertrag bis 2022) kam im Januar 2018 von Vitesse Arnheim. In der abgelaufenen Saison hat er in 34 Pflichtspielen elf Tore erzielt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige