Anzeige

Bayerns Ersatzkeeper wird zum Thema in der Hauptstadt

Nach Kobel-Absage: Bemüht sich Hertha jetzt um Ulreich?

11.07.2020 10:33
Sven Ulreich könnte Thema bei Hertha BSC werden
© Pressefoto Ulmer/Pool
Sven Ulreich könnte Thema bei Hertha BSC werden

Fußball-Bundesligist Hertha BSC will sich in der laufenden Transferperiode für die kommende Spielzeit rüsten. Mit den Windhorst-Millionen im Rücken soll der Kader merklich verstärkt werden, um den Hauptstadt-Klub endlich und langfristig in der oberen Tabellenhälfte zu etablieren.

Auch zwischen den Pfosten sucht Hertha nach Verstärkungen. Torwart-Routinier Rune Jarstein geht in seine vermeintlich letzte Saison bei den Berlinern, absolvierte in 2019/2020 als Stammtorwart 29 Ligaspiele. Der 35-Jährige müsste seinen Kasten aber vermutlich räumen, sollten die Bosse um Manager Michael Preetz eine namhafte Alternative verpflichten.

In den letzten Tagen rankten sich zunächst Spekulationen um den 22-jährigen Gregor Kobel, der zuletzt mit dem VfB Stuttgart in die Bundesliga aufgestiegen und von der TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehen war. Kobel hat den Herthanern am Donnerstag allerdings abgesagt.  

Laut einem Bericht der "Berliner Tageszeitung" könnten sich die Bemühungen nun auf Sven Ulreich vom FC Bayern München konzentrieren. Der 31-Jährige war in den letzten Jahren erster Vertreter von Manuel Neuer beim deutschen Rekordmeister und feierte bei den Münchnern große Erfolge. Durch die Verpflichtung von Alexander Nübel vom FC Schalke muss der Keeper um seinen festen Platz im Bayern-Kader aber fürchten. Sollte Bayerns Cheftrainer Hansi Flick dem jungen Nübel den Vorzug geben, scheint ein Ulreich-Abgang wahrscheinlich. 

Hertha BSC käme als aufstrebender Klub, der sich für die kommenden Jahre große Ziele in der Bundesliga gesetzt hat, da gerade recht. Ulreich selbst hatte zuletzt verlauten lassen, dass er bei entsprechenden Angeboten für "alles offen" sei.

Als Stammtorwart stand Ulreich zuletzt in der Saison 2017/2018 zwischen den Pfosten, als er den damals verletzten Manuel Neuer herausragend vertrat und eine starke Bundesliga-Spielzeit hinlegte.

Vertraglich ist Ulreich noch bis 2021 an den FC Bayern gebunden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige