Anzeige

Deutsches Duell im Viertelfinale möglich

EL-Auslosung: Bayer vor möglichem Duell mit Inter

10.07.2020 13:33
Bayer Leverkusen steht schon mit einem Bein im Viertelfinale der Europa League
© Bruce White via www.imago-images.de
Bayer Leverkusen steht schon mit einem Bein im Viertelfinale der Europa League

Sollte sich der Bayer Leverkusen nach dem 3:1-Hinspielsieg gegen die Glasgow Rangers für das Viertelfinale der Europa League qualifizieren, trifft der Werksklub auf den Sieger aus Inter Mailand/FC Getafe. Das ergab die Auslosung am Freitag im schweizerischen Nyon am Sitz der Europäischen Fußball-Union (UEFA).

Der Sieger aus VfL Wolfsburg-Schachtar Donezk spielt gegen den Sieger aus Eintracht Frankfurt/FC Basel.

Im Halbfinale würde Leverkusen gegen den Sieger des Viertelfinalduells mit möglicherweise Frankfurter oder Wolfsburger Beteiligung antreten.

Viertel-, Halb- und Finale werden als K.-o.-Turnier in Nordrhein-Westfalen ausgetragen, ohne Zuschauer. Alle Duelle werden in einem einzigen Spiel entschieden. Spielorte sind das RheinEnergieStadion in Köln (Endspielort), die Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg, Düsseldorfs Merkur Spiel-Arena und Schalkes Veltins-Arena.

Bei den noch ausstehenden Achtelfinalrückspielen dürfen die Heimvereine im eigenen Stadion spielen. Inter Mailand gegen den FC Getafe sowie FC Sevilla gegen AS Rom (beide ohne Hinspiel) werden in einem Spiel in Deutschland ausgetragen.

Die Achtelfinals finden am 5./6. August statt (18:55/21:00 Uhr), die Viertelfinals am 10./11.8., die Halbfinals am 16./17.8. und das Endspiel am 21.8. (alle 21:00 Uhr MESZ).


sport.de hat die Auslosung der EL-Partien im Liveblog begleitet

+++ Das war's +++

Damit endet die Ziehung in Nyon. 

+++ Heim-Team im Finale ermittelt +++

Zu guter Letzt wird noch die exakte Begegnung für das Finale in Köln ausgelost. Dort kommt es zur Partie zwischen dem Sieger aus Halbfinale 1 und Halbfinale 2.

+++ Die Halbfinals +++

HF1: Sieger aus VF 4 vs. Sieger aus VF 2
HF2: Sieger aus VF 3 vs. Sieger aus VF 1

Damit steht fest: In einem Halbfinale könnte es zu einem deutschen Aufeinandertreffen geben, sollte sich auf der einen Seite Bayer Leverkusen im Viertelfinale und auf der anderen der VfL Wolfsburg oder Eintracht Frankfurt durchsetzen.

+++ Es geht endlich los! +++

VF1: VfL Wolfsburg / Schachtar Donezk vs. Eintracht Frankfurt / FC Basel
VF2: LASK / Manchester United vs. Basaksehir / FC Kopenhagen
VF3: Inter Mailand / Getafe vs. Rangers FC / Bayer Leverkusen
VF4 :Olympiakos Piräus / Wolverhampton Wanderers vs. Sevilla / AS Rom 

+++ Thomas Helmer hilft bei der Ziehung +++

Als Losfee für die Europa-League-Partien agiert heute Thomas Helmer, ehemaliger Spieler von FC Bayern und Borussia Dortmund. "Die Region in Nordrhein-Westfalen ist verrückt nach Fußball. Man lebt dort nicht nur den Fußball, sondern liebt ihn nicht nur", freut sich Helmer über die neuen Austragungsorte Gelsenkirchen, Köln, Düsseldorf und Duisburg.

+++ Giorgio Marchetti betritt die Bühne +++

Wenn dieser Mann auftritt, geht es meistens zur Sache: Der stellvertretende UEFA-Generalsekretär Giorgio Marchetti übernimmt nun das Wort. Er bedankt sich im Namen von UEFA-Boss Alexander Ceferin, dass internationaler Fußball wieder möglich ist.

"Danke auch an den DFB, der schnell zugestimmt hat, das Final 8 in Deutschland auszurichten. Danke auch an die polnischen Vertreter, die eingesehen haben, dass das Finale in diesem Jahr nicht in Danzig stattfinden kann", so Marchetti.

+++ Wolfsburg-Gegner Donezk +++

Luis Castro von Schachtar Donezk, dem Achtelfinal-Gegner des VfL Wolfsburg ist glücklich über die Wiederaufnahme des Fußballs. Viel Vorbereitungszeit habe der Klub jedoch nicht gehabt, nun hoffe man auf eine erfolgreiche Fortführung.

+++ Interviews mit Klub-Vertretern +++

Nun folgen einige Interviews mit Klub-Vertretern, die per Video dazugeschaltet sind. Bei den Königsklassen-Teams hatte es hier noch einige technische Probleme gegeben.

Wolverhampton Wanderers aus England macht - in bester Ton-Qualität - den Anfang: "Wir sind sehr froh, wieder zurück zu sein und bereiten uns bestmöglich vor."

Doch dann gibt es erneut technische Probleme, als Pedro Pinto mit Funktionären aus Sevilla sprechen will. In Piräus klappt es besser, wo Omar Elabdellaoui zugeschaltet ist: "Wir haben die Zeit sehr gut überstanden und sind in guter Verfassung."

Nun kommt Okan Buruk von Istanbul Basaksehir zu Wort, der Einblicke in die Vorbereitung gibt: "Nach dem Lockdown haben wir die Spieler erst einmal nach Hause geschickt und ihnen besondere Trainingsprogramme gegeben. Danach gab es individuelles Programm für die Spieler, sodass wir gut zurückkommen konnten."

+++ Video als Heißmacher +++

Naturgemäß hat sich die UEFA ein kleines Programm ausgedacht, ehe es dann mit der eigentlichen Auslosung beginnt. Den Anfang macht ein kleines Heißmacher-Video, das die besten Szenen der bisherigen EL-Saison zeigt.

+++ Gleich geht es los! +++

In Nyon sind die Zettel vorbereitet, die Kugeln sind gemischt: Die Auslosung der Viertel- und Halbfinal-Paarungen beginnt in Kürze. Pedro Pinto richtet, nachdem er zuvor die Ziehung der Champions-League-Begegnungen begleitete, erneut seine Grußworte im Namen der UEFA an die teilnehmenden Teams.

+++ Bobic glaubt an das Wunder +++

Die Chancen auf den Viertelfinaleinzug stehen für Eintracht Frankfurt alles andere als gut. Die SGE geht mit einer 0:3-Hypothek ins Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Basel.

"Ich sage trotzdem: Die Chance ist da. Die Baseler spielen erstmal ihre Saison zu Ende. Die haben eine Englische Woche nach der anderen", sagte Bobic im Podcast "kicker meets DAZN".

Gegen Basel müsste ein deutlicher Sieg her, um doch noch ins Viertelfinale einziehen zu können. "Sollten wir die Chance nutzen und das Unmögliche möglich machen, wäre das super für uns. Im Europapokal habe ich schon alles erlebt", sagte Bobic. 

+++ So läuft die Auslosung +++

Die Auslosung wird in drei Durchgänge unterteilt. Erst werden die Viertelfinal-Paarungen gezogen, dann die Halbfinal-Paarungen, und am Schluss wird noch ermittelt, welcher Halbfinal-Sieger im Endspiel auf dem Papier das Heimrecht besitzt. 

+++ Diese Achtelfinals stehen noch aus +++

In der Europa League spielen am 5. und 6. August gegeneinander: Schachtar Donezk - VfL Wolfsburg (2:1), FC Basel - Eintracht Frankfurt (3:0), Bayer Leverkusen - Glasgow Rangers (3:1), Manchester United - Linzer ASK (5:0), FC Kopenhagen - Basaksehir Istanbul (0:1), Wolverhampton Wanderers - Olympiakos Piräus (1:1), Inter Mailand - FC Getafe, FC Sevilla - AS Rom (beide Hinspiele annulliert).

+++ Teil 2 der Auslosung in Nyon +++

Die Teilnehmer der Champions League kennen ihre nächsten Gegner bereits. Der FC Bayern trifft bei einem Weiterkommen im Viertelfinale entweder auf den FC Barcelona oder die SSC Neapel. RB Leipzig freut sich auf ein Duell gegen Atlético Madrid.

Nun wollen auch die deutschen Vertreter in der Europa League wissen, gegen welches Team es künftig geht. Mit dabei noch: Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Europa League Europa League
Anzeige
Anzeige