Anzeige

Bericht: Bayerns US-Juwel soll in Bundesliga reifen

08.07.2020 22:24
Richards (Mitte) soll wohl innerhalb Deutschlands verliehen werden
© Germann/ Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de
Richards (Mitte) soll wohl innerhalb Deutschlands verliehen werden

Der zu Beginn des vergangenen Jahres fest vom FC Bayern verpflichtete US-Youngster Chris Richards, frisch gebackener Drittliga-Meister mit der Reserve-Auswahl der Münchner, soll einem Medien-Bericht zufolge in der kommenden Saison ausgeliehen werden, um auf höherem Niveau mehr Spielpraxis zu sammeln.

Wie "tranfermarkt.de" berichtet, sollen sich neben Interessenten aus der Bundesliga auch der FC Chelsea, der FC Arsenal und der FC Valencia mit dem 20-jährigen Richards beschäftigen, der am 33. Bundesliga-Spieltag beim 3:1-Sieg gegen den SC Freiburg sein Profi-Debüt unter FCB-Coach Hansi Flick feiern durfte.

Dem Vernehmen nach soll der deutsche Rekordmeister allerdings eine Leihe innerhalb Deutschlands bevorzugen. Auch "CBS"-Journalist Roger Gonzalez will erfahren haben, das es reges Interesse am Abwehr-Youngster geben soll. Demnach sollen sich vor allem Teams aus Belgien und den Niederlanden um Richards bemühen. 

In der abgelaufenen Drittliga-Spielzeit gehörte Richards beim FC Bayern II zur festen Säule in der Defensive (30 Einsätze) und zeigte mit vier Saison-Toren auch im gegnerischen Strafraum seine Qualitäten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige