Anzeige

Schlägt Schalke in Freiburg zu?

S04 sieht von zwei Transfers ab - Youngster kommt nicht

08.07.2020 09:04
Der FC Schalke 04 sieht angeblich von einer Verpflichtung von Malang Sarr (l.) ab
© Norbert Scanella via www.imago-images.de
Der FC Schalke 04 sieht angeblich von einer Verpflichtung von Malang Sarr (l.) ab

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 muss seinen Kader für die kommende Spielzeit auf Vordermann bringen. Aufgrund der finanziellen Schieflage sind große Transfers jedoch nicht möglich. Von zwei Kandidaten sehen die Königsblauen offenbar freiwillig ab.

Einem Bericht von "Bild" zufolge ist das Schalker Interesse an Kevin Stöger mittlerweile erkaltet, obgleich man sich intensiv mit einer Verpflichtung auseinander gesetzt habe.

Der Mittelfeldspieler ist nach seinem Vertragsende bei Fortuna Düsseldorf ablösefrei zu haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass Stöger in der neuen Spielzeit beim FC Schalke 04 aufläuft, bezifferte die Tageszeitung aber immerhin noch auf 20 Prozent.

Noch geringer seien die Chancen auf einen Transfer von Malang Sarr. Schalke 04 hatte französischen Berichten zufolge die besten Karten, den 21 Jahre alte Innenverteidiger unter Vertrag zu nehmen, der auch bei Borussia Dortmund und RB Leipzig gehandelt wird. Sarrs Vertrag bei OGC Nizza lief ebenfalls zum 30. Juni aus, ein ablösefreier Wechsel ins Ruhrgebiet komme dennoch nicht zustande.

Die S04-Bosse sehen den Kader im Abwehrzentrum gut aufgestellt. Die Knappen hatten zuletzt bekannt gegeben, künftig vermehrt auf Talente aus den eigenen Reihen setzen zu wollen.

Der 18 Jahre alte Malick Thiaw unterzeichnete unlängst einen Profi-Vertrag bis 2024, das Arbeitspapier des 23 Jahre alten Timo Becker soll ebenfalls ausgedehnt werden. Becker kam in der vergangenen Spielzeit auf zehn Bundesliga-Einsätze.

Schlägt Schalke in Freiburg zu? England-Youngster kommt nicht

Weiterhin ein Transfer-Kandidat auf Schalke ist "Bild" zufolge allerdings Alexander Schwolow vom SC Freiburg. Der Torwart soll sich grundsätzlich mit dem Tabellenzwölften der abgelaufenen Saison einig sein. 

Knackpunkt ist offenbar noch die Höhe der Ablösesumme. Freiburg soll acht Millionen Euro fordern, S04 versuche nun die Summe zu reduzieren. 

Keinen Erfolg wird Schalke dem Bericht zufolge bei der Personalie Jeremy Ngakia haben. Der 19 Jahre alte Rechtsverteidiger stand bis zum Saisonende bei West Ham United unter Vertrag und ist nun auf Vereinssuche.

Laut "Telegraph" zeigen Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen Interesse am Youngster.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige