Anzeige

ÖSV streicht alle Wettkämpfe bis Oktober

07.07.2020 14:18
In Österreich wird vorerst nicht gesprungen
© GEPA pictures/ Patrick Steiner via www.imago-image
In Österreich wird vorerst nicht gesprungen

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat wegen der anhaltenden Corona-Pandemie alle internationalen Wettkämpfe bis einschließlich 4. Oktober abgesagt.

Prominentestes Opfer ist der Sommer Grand Prix der Skispringer, der für den 26./27. September in Hinzenbach geplant war. Auch das Kräftemessen der Nordischen Kombinierer in Tschagguns (19./20. September) fällt aus.

Die Entscheidung diene als "vorsorgliche Maßnahme und konstruktiver Beitrag zur Verringerung des Infektionsrisikos", teilte der ÖSV mit.

Für die Skispringer um den genesenen Olympiasieger Andreas Wellinger wird der Sommer-Fahrplan somit immer übersichtlicher, auch das Springen im französischen Courchevel (8. August) ist bereits gestrichen. Ob das Grand-Prix-Finale wie geplant am 3. Oktober im sächsischen Klingenthal stattfinden kann, soll spätestens am 30. August entschieden werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige