Anzeige

Zukunft von Bayerns Batista-Meier wohl geklärt

19.07.2020 13:10
Oliver Batista-Meier soll das Interesse der TSG 1899 Hoffenheim geweckt haben
© Peter Schatz
Oliver Batista-Meier soll das Interesse der TSG 1899 Hoffenheim geweckt haben

Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim soll seine Fühler nach Oliver Batista-Meier ausgestreckt haben. Das berichtete der "kicker" unlängst. Nun soll über die Zukunft des 19-Jährigen entschieden worden sein.

Dem Fachblatt zufolge erhält der Youngster keine Freigabe für einen Wechsel. Im Raum hatte ein Leihgeschäft zu den Kraichgauern gestanden. Auch ein fester Transfer mit integrierter Rückkaufoption sei zuvor diskutiert worden.

Trainer Hansi Flick wolle vielmehr auch in Zukunft auf den talentierten Offensivspieler setzen. Der Juniorennationalspieler des DFB zählt zu den größten Talenten der Bundesrepublik und bestritt 2019/20 bereits 18 Einsätze (4 Tore/1 Vorlage) für den FC Bayern II in der 3. Liga sowie einen Kurzeinsatz für die Profis des deutschen Rekordmeisters.

In München sieht sich der Offensiv-Youngster allerdings riesiger Konkurrenz konfrontiert. Durch den Wechsel von Leroy Sané von Manchester City an die Isar dürften seine Chancen auf weitere Einsätze zudem weiter sinken.

Der Deutsch-Brasilianer wechselte im Sommer 2016 für satte 500.000 Euro an die Säbener Straße und steht dort noch bis Ende Juni 2023 unter Vertrag.

Batista-Meier glänzte bei Kantersieg des FC Bayern

Dass ausgerechnet die TSG 1899 Hoffenheim an Batista-Meier interessiert sein soll, ist wohl kein Zufall. Am 17. Spieltag der aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochenen Saison der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest schenkte der Bayern-Angreifer dem Nachwuchs der Kraichgauer fünf Buden ein - der FC Bayern gewann mit 6:0.

"Oli ist ein großes Talent und hat seine Qualitäten gezeigt", lobte ihn der langjährige Bayern-Verteidiger und U19-Coach der Münchner Martin Demichelis damals: "Es ist wichtig, dass die Jungs egal ob bei den Profis, bei den Amateuren oder bei uns Vollgas geben. Dann werden sie die nächsten Schritte in ihrer Entwicklung machen." 

Insgesamt erzielte Batista-Meier bis zum Abbruch der Spielzeit zwölf Tore in elf Einsätzen. Ergänzt wird die Top-Quote durch sieben Vorlagen. In der Youth League stehen weitere drei Treffer in vier Partien 2019/20 zu Buche.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige