Anzeige

DSV glaubt an Ski-WM, Vierschanzentournee und Co.

06.07.2020 08:50
Die Weltcups in Deutschland sollen stattfinden
© unknown
Die Weltcups in Deutschland sollen stattfinden

Der Deutsche Skiverband (DSV) geht momentan von der Austragung aller im kommenden Winter geplanten Skisprung-Wettbewerbe unter seiner Regie aus.

Nicht nur der Weltcup in Willingen (29. bis 31. Januar 2021) soll zudem nach Möglichkeit vor Zuschauern ausgetragen werden. "Unabhängig von den Corona-Einschränkungen und der Zuschauerfrage arbeiten wir momentan daran, das Hygienekonzept weiter zu verbessern. Wir werden alles tun, was wir können, um Athleten und Zuschauer zu schützen", sagte DSV-Geschäftsführer Hubert Schwarz nach einem Workshop am Wochenende.

In Deutschland sind für den kommenden Winter unter anderem die Nordische Ski-WM in Oberstdorf (23. Februar bis 7. März), die Vierschanzentournee mit den Standorten Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen über den Jahreswechsel sowie die Skisprung-Weltcups in Titisee-Neustadt (9./10. Januar) und Willingen geplant.

Die Präsidenten des Ski-Clubs Willingen, Jürgen Hensel und Wilhelm Saure, stellten beim Workshop in Oberaudorf ein Konzept für personalisierte Tickets vor. "Alle Zuschauer werden mehrfach gescreent, um zu wissen, wer sich in welchem Block aufgehalten hat", sagte Hensel.

Auch mit dem Tribünenbauer werde bereits ein Konzept erarbeitet, um den Abstand zwischen den Fans gewährleisten zu können. Als Vorbild diene das von den Gesundheitsbehörden prinzipiell genehmigte Konzept für die Fußball-Bundesliga in Leipzig.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige