Anzeige

Norwich-Verteidiger Ben Godfrey wird wohl teuer

Mega-Ablöse dürfte BVB und RB Leipzig abschrecken

08.07.2020 15:05
Ben Godfrey steht wohl beim BVB auf dem Zettel
© Paul Chesterton via www.imago-images.de
Ben Godfrey steht wohl beim BVB auf dem Zettel

Schon im letzten Jahr wurde Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ein Interesse am englischen Abwehrtalent Ben Godfrey nachgesagt. Wie aus einem jüngsten Medienbericht hervorgeht, steht der 22-Jährige beim BVB wohl noch immer auf dem Zettel.

Wie die englische Boulevard-Zeitung "Sun" vermeldete, beschäftigt sich der Vize-Meister noch immer mit der Personalie. Neben dem BVB soll auch RB Leipzig an Godfrey dran sein.

Der Innenverteidiger steht beim abgstiegsbedrohten Erstligisten Norwich City unter Vertrag. Bei den Canaries hat es der Defensivmann zum Stammspieler gebracht und in der laufenden Saison bereits 25 Partien von Beginn an bestritten. Gecoacht wird Godfrey in Norwich von Daniel Farke, der bekanntermaßen auch eine BVB-Vergangenheit als Trainer der zweiten Mannschaft hat. 

Godfrey-Ablöse dürfte den BVB abschrecken

Problematisch könnte es sowohl für die Schwarz-Gelben als auch für die Roten Bullen aus Leipzig in Sachen Ablösesumme werden. Wie es in dem Medienbericht weiter heißt, peilt Norwich City für seinen Abwehrmann einen Erlös von mindestens 28 Millionen Euro an. Damit aber nicht genug: "Sky Sports" will inzwischen erfahren haben, dass die "Kanarienvögel" den Verteidiger nicht unter 55 Millionen Euro ziehen lassen wollen. Ein Preis, den wohl weder der BVB noch RB Leipzig auch nur im Ansatz in Betracht ziehen werden.

Auch der leistungsstarke Godfrey wird den Wiederabstieg des Klubs aus Englands Osten aus der Premier League in der laufenden Spielzeit wohl nicht verhindern können. Norwich rangiert abgeschlagen als 20. der Tabelle auf dem letzten Platz. 

Godfrey spielt seine zweite Saison bei den Canaries. Er wechselte im Sommer 2018 zum Farke-Klub, spielte zuvor zwischenzeitlich ein Jahr beim unterklassigen Shrewsbury Town. 

Der junge Rechtsfuß ist momentan nicht der einzige Spieler aus England, mit dem die Schwarz-Gelben in Verbindung gebracht werden. Schon seit Wochen treiben die Borussen die Verpflichtung von Teenager Jude Bellingham voran. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige