Anzeige

Nach dem DFB-Pokal-Sieg über Leverkusen

Dieses Geschenk macht Hansi Flick dem Bayern-Team

05.07.2020 10:12
Bayern-Coach Hansi Flick (li.) hatte ein besonders Geschenk für seine Stars
© Kevin Voigt
Bayern-Coach Hansi Flick (li.) hatte ein besonders Geschenk für seine Stars

Seit Samstagabend ist der FC Bayern auf seiner Triple-Mission einen Schritt weiter. Das Team von Hansi Flick ist nicht nur deutscher Meister, sondern auch DFB-Pokalsieger. Nach dem Triumph in Berlin über Bayer Leverkusen stellte sich der Coach nicht nur den Fragen der Journalisten, sondern verriet auch, dass er einen ganz besonderen Bonus für seine ausgepowerten Stars parat hat.

Herr Flick, was bedeutet Ihnen persönlich dieser Sieg, und wie ordnen Sie ihn ein?

Hansi Flick (55, Trainer von Double-Sieger Bayern München): Mir bedeutet es sehr viel für die Mannschaft. Sie hat in den letzten Wochen sensationell gespielt. Das war schon beeindruckend. Ich bin absolut happy, gerade die erste Halbzeit war glaube ich sehr, sehr beeindruckend.

In der zweiten Halbzeit haben wir etwas Glück gehabt, hatten aber auch Chancen um nachzulegen. Im Großen und Ganzen bin ich glücklich, dass wir das Double geholt haben.

Sie haben das Kunststück geschafft, als Spieler und Trainer das Double zu holen. Welchen Stellenwert hat das für Sie?

Das Double als Spieler war im ersten Jahr bei Bayern München, da habe ich weniger gespielt. Deswegen ist dieser Moment viel, viel intensiver. Ich bin absolut happy mit dem, was passiert ist. Ich bin stolz auf die Art und Weise, wie wir als Team fokussiert zusammenarbeiten.

Was ist für den FC Bayern nach der Pause noch möglich?

Das, was kommt, interessiert jetzt erstmal nicht. Wir haben am Montag noch einen Marketing-Tag. Dann hat die Mannschaft den verdienten 13-tägigen Urlaub.

Wir haben heute einen Tag mehr oben draufgelegt, weil sie heute gewonnen hat. Das war eine kleine Zugabe vom Trainerteam.

Ich denke, die Mannschaft braucht es, dass sie einfach mal abschaltet, dass sie mental resettet und neue Energie bereitstellt für eine dann wieder sehr intensive Vorbereitung.

Thomas Müller sprach davon, dass es auch ein trauriger Moment ist, ohne Zuschauer den Titel zu holen. Wie ist es für Sie?

Ich mache mir da wenig Gedanken. Es gibt nur eine Alternative. Wir müssen es das nächste Jahr wiederholen.

Wie kann es gelingen, die starke Form der vergangenen Wochen über den kommenden Bruch zu bewahren und auch in der Champions League so dominant aufzutreten?

Wir haben vor der Corona-Pause sehr dominanten Fußball gespielt und es dann geschafft, uns auf so eine kleine Power-Saison von ein paar Wochen zu konzentrieren. Das wird dieses Mal das Gleiche sein.

Ich habe absolutes Vertrauen in die Mannschaft, dass sie weiß, was auf sie zukommt und was von ihr erwartet wird.

Sie haben nach dem Spiel Thiago und David Alaba lange umarmt. Waren das schon Abschiedsgesten?

Für mich ist Thiago ein außergewöhnlicher Spieler. Das weiß er, das habe ich ihm auch so noch einmal gesagt. Man hat gesehen, dass er sich zu 100 Prozent mit dem Verein identifiziert. David ist auf seiner Position zu einem ganz außergewöhnlichen Spieler gereift. Der ganze Verein weiß, was er an ihm hat, die Wertschätzung ist riesengroß.

Ich hoffe, dass wir diese beiden Qualitäten halten können, auch wenn ich weiß, dass das bei Thiago das nicht ganz so einfach ist. Ich werde mich einsetzen mit allem, was ich habe, dass wir solche zwei Qualitätsspieler in den Reihen halten können.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige