Anzeige

U19 kehrt auf den Trainingsplatz zurück

Das sagt S04-Coach Elgert über die Nachwuchs-Hoffnungen

04.07.2020 14:05
Norbert Elgert äußerte sich zu den Talenten des FC Schalke 04
© Martin Hoffmann via www.imago-images.de
Norbert Elgert äußerte sich zu den Talenten des FC Schalke 04

Nach dem Abbruch der Saison steht das U19-Team vom FC Schalke 04 erstmals wieder zusammen auf dem Trainingsplatz. Trainer Norbert Elgert äußerte sich im Anschluss zu den Nachwuchs-Hoffnungen der Königsblauen.

Zwei Spieler, die zuletzt den Sprung zu den Profis geschafft haben, sind Can Bozdogan und Malick Thiaw. Der 19-jährige Bozdogan durfte drei Mal für das Team von David Wagner ran, einmal sogar von Beginn an. Thiaw, der sein Debüt bereits vor der Corona-Pause feierte, sammelte nach der Unterbrechung drei weitere Profi-Einsätze.

"Can hatte erst mit seiner Knieverletzung zu kämpfen, dann kam Corona", wird Elgert auf der vereinseigenen Homepage zitiert: "Er hat mehrere Monate keinen Fußball gespielt, aber sofort eine vielversprechende Rolle in der Profi-Mannschaft gespielt. Das freut mich natürlich sehr."

Auch der 18 Jahre alte Thiaw habe in der Bundesliga "gute Ansätze" gezeigt. Beide Talente haben laut Elgert auch Trainer Wagner überzeugt. "Wir haben mit David Wagner einen sehr guten, konstruktiven und zielführenden Austausch. Aus seiner Sicht haben es die beiden Jungs gut gemacht. Da waren wir uns einig", so der 63-Jährige.

Vielversprechende Neuzugänge beim FC Schalke 04

Der U19-Coach verriet auch seine ersten Eindrücke von den Neuzugängen. Kerim Calhanoglu, der von der TSG 1899 Hoffenheim kam, sei ein "technisch guter Fußballer mit einer hohen Spielintelligenz".

Luca Campanile, ebenfalls aus Hoffenheim verpflichtet, "ist ehrgeizig, kann seine Mitspieler mitreißen und bringt eine gute Geschwindigkeit mit", lobte Elgert.

Den in Kanada geborenen Stürmer Yigal Bruk beschrieb der Coach als "ehrgeizig, torgefährlich und schnell". Der 18-Jährige spielte zuvor für die Whitecaps FC Academy in Vancouver.

Lobende Worte fand Elgert auch für Keeper Daniel Rose. Der 16-Jährige kommt vom FC Everton und gilt als vielversprechendes Talent. "Daniel ist schon sehr reif für sein junges Alter und spricht bereits passables Deutsch", schwärmte Elgert und betonte: "Wir sind froh, dass wir mit ihm, Felix Wienand und Justin Treichel ein starkes Torwart-Trio haben."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige