powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Ingolstadt muss in die Relegation - Duisburg nur Vierter

Würzburg und Braunschweig zurück in Liga 2

04.07.2020 16:02
Würzburger Jubel nach der Rückkehr in die 2. Bundesliga
© Jan Huebner/Bremes via www.imago-images.de
Würzburger Jubel nach der Rückkehr in die 2. Bundesliga

Ein Last-Minute-Tor vom Elfmeterpunkt hat den Würzburger Kickers das glückliche Ende im packenden Saisonfinale der 3. Liga beschert.

Die Franken sicherten sich durch das 2:2 (1:1) gegen den Halleschen FC den zweiten Tabellenplatz hinter Meister FC Bayern II, der nicht aufsteigen darf, und vor Eintracht Braunschweig. Vorjahres-Absteiger FC Ingolstadt schaffte es nach dem 2:0 (0:0) beim TSV 1860 München zumindest in die Relegation. Im Tabellenkeller verpasste der Chemnitzer FC trotz eines 4:2 (0:0) gegen Hansa Rostock die Rettung und muss runter.

Würzburgs Torschütze Sebastian Schuppan konnte seine Tränen nicht zurückhalten: "Ich bin vor drei Jahren hergekommen, wir hatten das Ziel, aufzusteigen. Jetzt ist die Mission beendet." Auch Kickers-Coach Michael Schiele war im Interview bei "Magentasport" überglücklich: "Schuppi haut das Ding noch rein, das ist ein Drehbuch für die Saison", sagte der Trainer. "Der ganze Verein hat es verdient, insbesondere die Mannschaft, geiles Gefühl."

Schuppan traf in der dritten Minute der Nachspielzeit per Handelfmeter und stellte obendrein eine neue Bestmarke auf: Der torgefährlichste Abwehrspieler der Liga hat es jetzt geschafft, mit vier unterschiedlichen Vereinen aufzusteigen.

Bis weit in die Nachspielzeit hinein sah es noch danach aus, als würde Ingolstadt aufsteigen. Am Ende genügte den Schanzern die Treffer von Maximilian Beister und Dennis Eckert Ayensa nicht.

Herbstmeister Duisburg bleibt drittklassig

Trotzdem darf das Team von Trainer Tomas Oral weiter hoffen. Der FCI darf in der kommenden Woche die Relegationsspiele gegen den Zweitliga-16. 1. FC Nürnberg bestreiten, welche die früheren Bundesligisten MSV Duisburg (4:0 gegen SpVgg Unterhaching) und Hansa Rostock (2:4 gegen Chemnitzer FC) wie auch 1860 München verpassten.

Braunschweig hatte sich schon am 37. Spieltag das Ticket für das Unterhaus gesichert und kassierte zum Abschluss der Spielzeit eine 3:4 (1:3)-Niederlage beim SV Meppen, bei dem im Vorfeld unter anderem Trainer Christian Neidhart verabschiedet wurde. Drittliga-Meister Bayern II (0:1 beim 1. FC Kaiserslautern) darf als Zweitvertretung des Bundesliga-Champions nicht in der 2. Liga spielen.

Chemnitz half der Sieg gegen Rostock nicht weiter, die Sachsen steigen mit 44 Punkten aus 38 Spielen wegen der um einen Treffer schlechteren Tordifferenz als Tabellen-17. in die Regionalliga ab. Dafür hält der FSV Zwickau die Klasse. Das Team von Joe Enochs profitierte von einem starken Schlussspurt und einem torlosen Remis beim SV Waldhof Mannheim.

Außerdem verabschiedete sich der FC Carl Zeiss Jena mit einem 1:0 (0:0)-Sieg gegen Mitabsteiger SG Sonnenhof Großaspach aus der 3. Liga.

3. Liga 3. Liga

38. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden38236961:293275
    2Hansa RostockHansa RostockRostock382011752:331971
    3FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt382011756:401671
    4TSV 1860 MünchenTSV 1860 MünchenTSV 1860381812869:353466
    51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrücken3816111166:511559
    6SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV Wehen3815111257:53456
    7SC VerlSC VerlVerl3814131166:551155
    8Waldhof MannheimWaldhof MannheimMannheim3813131250:55-552
    9Hallescher FCHallescher FCHallescher FC3814101451:58-752
    10FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau3813121346:45151
    111. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg381491542:45-351
    12Viktoria KölnViktoria KölnVikt. Köln3813121352:59-751
    13Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücü3812111545:55-1047
    141. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern388191147:52-543
    15MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg3811101752:67-1543
    16KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05Uerdingen3811111638:50-1241
    17SV MeppenSV MeppenSV Meppen381252137:61-2441
    18Bayern München IIBayern München IIBayern II388131747:58-1137
    19VfB LübeckVfB LübeckVfB Lübeck388111941:57-1635
    20SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingUnterhaching38952440:57-1732
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Abstieg
    • Aufgrund der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wurden dem KFC Uerdingen drei Punkte abgezogen.

    Torjäger 2020/2021