Anzeige

Bayern startet als Favorit ins Pokalfinale gegen Leverkusen

Flick stellt Süle-Comeback im Pokalfinale in Aussicht

03.07.2020 14:21
Hansi Flick (l.) und Peter Bosz greifen nach dem DFB-Pokal
© Frank Hoermann/SVEN SIMON via www.imago-images.de
Hansi Flick (l.) und Peter Bosz greifen nach dem DFB-Pokal

Am Samstagabend findet ab 20:00 Uhr das Finale um den DFB-Pokal statt. Im Berliner Olympiastadion will der FC Bayern München das Double perfekt machen, nachdem er eine Woche zuvor in der Bundesliga bereits seine 30. Deutsche Meisterschaft eingefahren hatte.

Den Bayern in den Weg stellt sich mit Bayer 04 Leverkusen eine der besten Mannschaften in diesem Kalenderjahr. Dennoch gelten die Münchner als Favorit auf den Titel, welcher der 20. in der Vereinsgeschichte wäre.

Eine besondere Personalie hatte Bayerns Cheftrainer Hansi Flick im Vorfeld zu vermelden: Niklas Süle steht im 77. DFB-Pokalfinale vor seinem Comeback bei Bayern München.

"Niklas wird am Abschlusstraining teilnehmen und steht dann eventuell auch im Kader. Er macht einen sehr guten Eindruck", sagte Trainer Hansi Flick am Freitag. Abwehrspieler Süle hatte sich im vergangenen Oktober das Kreuzband gerissen.

Auch Thiago ist nach einer Leisten-OP wieder dabei. "Er ist seit Mittwoch voll in der Belastung, er ist einsetzbar - von Anfang an oder im Laufe des Spiels", sagte Flick. Dafür fällt bei Bayern neben dem angeschlagenen Javi Martinez weiterhin auch Corentin Tolisso aus.

Bei Leverkusen fehlt im Berliner Olympiastadion Paulinho, der sich am Donnerstag das Kreuzband gerissen hatte und am Freitag operiert wurde. Zudem muss Trainer Peter Bosz auf den verletzten Daley Sinkgraven verzichten.

Im Vorfeld der Partie gaben die Final-Kontrahenten traditionell gemeinsam die Pressekonferenz. Hansi Flick, Peter Bosz, Manuel Neuer und Lars Bender stellten sich den Fragen der Journalisten.

sport.de hat die PK im Blog begleitet:

+++ Hansi Flick über Thiago +++

Alles, was wir uns vorgenommen hatten, ist in Erfüllung gegangen. Er ist seit Mittwoch voll in der Belastung. Er ist von Anfang an einsetzbar aber kann auch im Laufe des Spiels reinkommen. Er ist zu 100 Prozent fit. 

+++ Hansi Flick über die Rolle von Thomas Müller +++

Thomas ist ein Teil dieser Mannschaft. Alleine er war nicht dafür verantwortlich, was wir erreicht haben. Letztendlich geht es immer darum, dass jeder einzelne seine Qualität, sein Bestes zu 100 Prozent in die Mannschaft mit einbringt. Das macht der Thomas jetzt schon seit Monaten sehr gut, das ist für uns ein absoluter Pluspunkt. Er ist auch ein Spieler, der auf dem Platz der Mannschaft sehr viele Impulse gibt und gut coacht. Er ist wichtig und das ist genau das, was wir wollen.

+++ Hansi Flick über Niklas Süle +++

Er hat eine sehr gute Entwicklung gemacht und war in dieser Woche in jedem Training mit dabei. Für ihn war es sehr entscheidend, dass er jetzt mit Berlin fahren durfte. Wir entscheiden dann heute Abend, ob wir ihn morgen im Kader mit dabei haben. Aber er macht einen sehr guten Eindruck. 

+++ Hansi Flick über Hermann Gerland +++

Er wird zu 100 Prozent mein Assistent bleiben.

+++ Hansi Flick über die bevorstehenden Tage nach dem Finale +++

Wir haben letztendlich alles schon geplant. Ich denke schon, dass ich dann Zeit habe, an dem ich einfach auch mal abschalten kann. Das ist auch wichtig für einen Trainer, für die Spieler natürlich umso mehr. Das sind Dinge, die ich in den nächsten zwölf Tagen selbst mal erfahren werde.

+++ Manuel Neuer über die bevorstehende Pause +++

Ich rede jetzt sehr ungerne über die Zeit danach, weil das Spiel morgen sehr wichtig ist für uns alle. Am Montag treffen wir Spieler uns noch mal an der Säbener Straße, weil wir dann noch einen Sponsorentag haben.

+++ Hansi Flick über die Leverkusener Schlüsselspieler +++

Ich bin genau der Meinung wie Peter. Beide Mannschaften haben sehr, sehr gute Spieler. Aber alleine kannst du nicht erfolgreich sein. Deswegen kommt es immer drauf an, dass man eine geschlossene  Mannschaftsleistung hat und jeder einzelne seine Leistung auch in die Teamleistung mit einbringt. Wir wissen, das hoffe ich doch, wie Leverkusen spielt, aber letztendlich ist es für mich so, dass eine Mannschaftsleistung entscheidend ist, ob man erfolgreich ist oder nicht. 

+++ Hansi Flick und Peter Bosz über mögliches Elfmeterschießen +++

Wir haben es nicht speziell trainiert.

+++ Hansi Flick über seine Bilanz gegen Bayer Leverkusen +++

Man kann uns nicht mehr mit dem damaligen Spiel vergleichen, als wir verloren haben. Die Mannschaft hat sich entwickelt, wir stehen besser. Aber natürlich wissen wir, dass Leverkusen enorm viel Speed in seinen Reihen hat. Wir waren bei dem Spiel vor ein paar Wochen in Leverkusen schon ganz gut eingestellt und bin auch guter Dinge, dass wir auch dieses morgen so leisten können.

+++ Peter Bosz über die Bedeutung von Kai Havertz +++

Kai ist ein hervorragender Spieler. Aber er alleine wird nicht ausreichen, um das Spiel morgen zu gewinnen. Das können wir nur zusammen machen. Er kann morgen für uns sehr wichtig sein. Ich glaube nicht, dass das Ergebnis morgen etwas mit seiner Zukunft bei Bayer Leverkusen zu tun haben wird. 

+++ Hansi Flick über das Personal +++

Bis auf Javi Martinez und Corentin Tolisso sind alle mit an Bord. Auch Niklas Süle, der heute mit das Abschlusstraining absolvieren wird. Wir werden im Anschluss daran entscheiden, ob er morgen vielleicht sogar im Kader sein wird. 

+++ Peter Bosz über das Personal +++

Daley Sinkgraven und Paulinho, der erfolgreich operiert wurde, werden fehlen. Alle anderen sind dabei. 

+++ Manuel Neuer über spezielle Finalvorbereitungen +++

Wir bereiten uns vor mit unserer Analyse, mit unserem Abschlusstraining und der ganzen Vorbereitung, die dazu gehört. Für mich ist es immer ein besonderes Spiel. Es wird für mich auch eine Lebenserfahrung sein, das Finale in diesem Jahr unter diesen besonderen Umständen zu spielen.

+++ Hansi Flick zu Leroy Sané +++

Es ist aktuell nicht an der Zeit, über Neuzugänge zu sprechen. 

+++ Hansi Flick über die mögliche Spielanlage +++

Es ist ganz normal im Fußball: In jedem Spiel hat man einen Matchplan. Wenn da etwas nicht funktioniert, muss man auch einen Plan B oder Plan C in der Tasche haben. Ich hoffe, dass wir das dann auch dabei haben. 

+++ Peter Bosz über die taktische Ausrichtung +++

Wir haben eine Mannschaft, die immer offensiv spielen kann. Wir werden auch morgen wieder nach unseren eigenen Qualitäten spielen. Aber natürlich ist da auch ein Gegner, der sehr stark ist. 

+++ Hansi Flick über seine Premiere als Cheftrainer +++

Es ist so: Wir bereiten uns auf die Aufgaben vor, die anstehen. Ich bin sehr zufrieden gewesen mit den Trainingsleistungen in dieser Woche. Die Art und Weise, wie wir das Training angegangen sind, auch hinsichtlich der Qualität und Intensität, haben mir sehr gut gefallen. Das sind auch die Grundvoraussetzungen. Da muss ich sagen: Es gibt eine gewisse Sicherheit. Aber wir spielen gegen eine Mannschaft, die natürlich auch hervorragenden Fußball spielen kann. 

+++ Peter Bosz über den Gegner +++

Das Pokalfinale ist immer etwas Besonderes. Dass es nicht einfach wird, das wissen wir. Aber natürlich: Alles ist machbar, wir werden alles versuchen. Morgen wird ein ganz spezielles Spiel werden. 

+++ Lars Bender über die besondere Stimmung in diesem Jahr +++

Ich glaube, es wird jedem klar sein, dass es um etwas besonderes geht. Im Stadion wird es merkwürdig werden. Es wird ganz anders werden, als wir es aus den letzten Jahren kennen. Für die 90 Minuten wird das aber keine Auswirkungen haben. Dann geht es darum, ein Fußballspiel zu gewinnen.  

+++ Lars Bender über die Bedeutung des möglichen Titels +++

Man muss nur in die Geschichte schauen: Da gab es einige Finals, in denen Leverkusen leider als Verlierer vom Platz gegangen ist. Alleine deswegen möchte man morgen für einen Erfolg sorgen. Man lechzt einfach mal nach einem Titel. Man bekommt nicht jedes Jahr die Chance, es ist immer ein langer Weg. Wir gehen die Sache jetzt sehr ehrgeizig an, um endlich mal wieder einen Titel nach Leverkusen zu holen.

+++ Hansi Flick über die eigene Erwartungshaltung +++

Wir sind voller Vorfreude auf das Finale als Abschluss der nationalen Wettbewerbe. Wir werden alles versuchen, dass wir das Double auch wieder nach München holen.

+++ Peter Bosz über die eigene Erwartungshaltung +++

Es wird für Bayer 04 sehr wichtig sein. Wir stehen nicht jedes Jahr im Pokalfinale. Es ist sehr traurig für die Fans. Aber natürlich: Wir wollen gewinnen. Für den Verein, für die Fans, wird es sehr wichtig sein. 

+++ Manuel Neuer über die Ambitionen der Bayern +++

Es ist immer ein Höhepunkt der Saison, dieses Pokalfinale. Wir haben es uns natürlich anders vorgestellt, das ist ja klar. Mit Fans sieht es hier in Berlin noch einmal ganz anders aus. Wir nehmen das jetzt so an wie es ist und sind ganz heiß darauf, das Spiel zu gewinnen. 

+++ Lars Bender über die besondere Atmosphäre +++

Uns haben einige Hundert oder Tausend Fans am Stadion noch empfangen und verabschiedet. Das war ein schöner Moment für uns, ganz klar. Man sieht: Es geht um einiges. Nicht nur die Anspannung wächst, sondern auch die Vorfreude. Es ist mein persönlich erstes Finale auf nationaler Ebene. Klar ist, dass man in Finale immer gewinnen möchte.

+++ Die Protagonisten betreten die Bühne +++

Es ist angerichtet, die Fragestunde kann beginnen.

+++ Titel Nummer 20 als Ziel +++

Mit 19 Erfolgen sind die Bayern unangefochtener Rekord-Pokalsieger. Dahinter folgen mit sechs Siegen der SV Werder Bremen sowie mit fünf Triumphen Eintracht Frankfurt und der FC Schalke 04. 

+++ Rekordpokalsieger in Topform +++

Seit Monaten spielt der FC Bayern auf absolutem Top-Niveau und war in der Bundesliga nicht mehr zu schlagen. Nicht weniger als 13 Liga-Siege in Serie holte das Team von Coach Hansi Flick seit dem 0:0-Unentschieden gegen RB Leipzig im Februar.

+++ Leverkusen wartet seit 27 Jahren auf den Titel +++

Während der FC Bayern als Titelverteidiger erneut ins Endspiel von Berlin eingezogen ist, müssen sich die Anhänger von Bayer Leverkusen schon ziemlich lange gedulden. Im Jahr 1993 holte die Werkself ihren einzigen Sieg im nationalen Pokalwettbewerb.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DFB-Pokal DFB-Pokal
Anzeige
1. Runde
11.09.2020 20:45
12.09.2020 15:30
12.09.2020 18:30
12.09.2020 20:45
13.09.2020
13.09.2020 15:30
13.09.2020 18:30
14.09.2020 18:30
14.09.2020 20:45
15.10.2020 20:45
Anzeige