Anzeige

Neuer Headcoach da: Bamberg holt Roijakkers aus Göttingen

01.07.2020 16:08
Neuer Trainer in Bamberg: Johan Roijakkers
© Swen Pförtner
Neuer Trainer in Bamberg: Johan Roijakkers

Der frühere deutsche Basketball-Serienmeister Brose Bamberg hat den Niederländer Johan Roijakkers als neuen Trainer verpflichtet. Der 39-Jährige, der am Dienstag seinen Posten beim Bundesliga-Konkurrenten BG Göttingen geräumt hatte, folgt bei den Franken auf den entlassenen Belgier Roel Moors und erhält einen Dreijahresvertrag. 

"Wir waren auf der Suche nach einem erfahrenen Trainer, der die BBL kennt und bestenfalls noch Deutsch spricht. All diese Eigenschaften treffen perfekt auf Johan zu", sagte Sportdirektor Leo de Rycke. Roijakkers habe "in Göttingen gezeigt, dass er einem Team eine eigene Identität verleihen kann". 

Roijakkers, der zuletzt beim Finalturnier der Bundesliga in München mit der BG Göttingen im Viertelfinale am späteren Meister Alba Berlin gescheitert war (68:93/85:88), kam 2012 zu den Niedersachsen, die damals noch in der 2. Liga spielten.

In Bamberg wartet eine schwierige Mission. Der Klub wird seinen Etat in der kommenden Saison deutlich kürzen, von "zwischen 35 und 40 Prozent" ist laut Geschäftsführer Arne Dirks die Rede. Das frühere Erfolgsteam, zum Abbruch der Hauptrunde Tabellensiebter, war in den Playoffs wie Göttingen im Viertelfinale ausgeschieden. 

Personell tut sich schon jetzt einiges. Nachdem Nationalspieler Louis Olinde (22) bereits am Montag seinen Abschied verkündet hatte, geht auch der frühere NBA-Profi Elias Harris (30). Der auslaufende Vertrag des Kapitäns wird nicht verlängert. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt. Zudem zogen die Bamberger bei Tre' McLean und Assem Marei ihre Ausstiegsklausel.

Small Forward Harris war im Dezember 2013 von den Los Angeles Lakers nach Bamberg gewechselt. Mit dem Klub wurde er dreimal deutscher Meister und gewann zweimal den Pokal.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige