Anzeige

Streich warnt vor "sauschnellen" Schalkern

25.06.2020 13:41
Christian Streich warnt seinen SC Freiburg vor dem FC Schalke 04
© Hans Rauchensteiner/Pool via Peter Schatz
Christian Streich warnt seinen SC Freiburg vor dem FC Schalke 04

Trainer Christian Streich hat die Spieler des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg auf einen extrem motivierten FC Schalke 04 eingestellt.

"Uns muss bewusst sein: Schalke hat nur eine Möglichkeit, um eine kurzfristige Beruhigung zu erreichen - und das ist, uns zu schlagen", sagte Streich vor dem Spiel gegen die seit 15 Partien sieglosen Königsblauen am Samstag (15:30 Uhr).

Streich warnte zudem vor den "sauschnellen" Spielern der Schalker, er forderte deshalb noch ein letztes Mal in dieser weitestgehend sorgenfreien Spielzeit "100 Prozent, damit wir die Saison abrunden können".

Einen schönen Abschied erhofft sich Streich indes vom Schwarzwald-Stadion - er glaubt daher nicht, dass das Spiel gegen Schalke das letzte in diesem Stadion sein wird. "Wir wollen uns mit den Leuten verabschieden", sagte der Coach der Freiburger, die im Laufe der kommenden Saison eine neue Arena beziehen wollen.

Weiterhin äußerte sich der 55-Jährige zur derzeitigen Krise des kommenden Gegners: "Das wünscht man niemandem, wie es jetzt in Schalke ist - schon gar keinem Trainer, Verantwortlichen oder Spieler dort". Das jüngste 1:4 des Revierklubs gegen Wolfsburg war das 15. Schalker Bundesliga-Spiel in Serie ohne Sieg.

"Da geht man echt durch ganz finstere Zeiten und das ist kompliziert", sagte Streich. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige