Anzeige

Wehen Wiesbaden nach erneuter Pleite vor dem Abstieg

21.06.2020 17:31
Der SV Wehen Wiesbaden ist wohl nicht mehr zu retten
© Joaquim Ferreira via www.imago-images.de
Der SV Wehen Wiesbaden ist wohl nicht mehr zu retten

Der SV Wehen Wiesbaden steht nach einer unnötigen Niederlage unmittelbar vor dem Abstieg aus der 2. Bundesliga.

Das Team von Trainer Rüdiger Rehm verlor beim SV Darmstadt 98 nach langer Führung mit 1:3 (1:0) und braucht als Vorletzter der Tabelle ein Fußball-Wunder.

Torjäger Manuel Schäffler (5.) traf zunächst für den SVWW, der erst vor einem Jahr in die 2. Liga aufgestiegen war. Darmstadts Serdar Dursun (63.), Seung-ho Paik (77.) und Marcel Heller (86.) sorgten jedoch für lange Gesichter bei den Hessen, die nun drei Punkte hinter dem Karlsruher SC auf dem Relegationsplatz liegen.

Wehen empfängt am letzten Spieltag den seit Sonntag geretteten FC St. Pauli. Der zudem mit einer klar besseren Tordifferenz ausgestattete KSC ist zum Abschluss bei der SpVgg Greuther Fürth zu Gast.

Nur fünf Tage nach der deftigen 0:6-Pleite gegen Nürnberg erwischte Wehen einen Start nach Maß. Nach einer Flanke von Dominik Franke war Schäffler zur Stelle und erzielte sein bereits 19. Saisontor. Allerdings hatten die Gäste auch Glück, als Schlussmann Heinz Lindner einen Foulelfmeter von Tobias Kempe (27.) hielt.

Nach der Pause konnte Lindner den Ausgleich aber nicht mehr verhindern, in der Folge fiel Wehen auseinander und ging gänzlich leer aus.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige